1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Wo und wie Gratismasken im Kreis Merzig-Wadern verteilt werden

Maskenpflicht im Saarland : So bekommen die Menschen im Kreis Merzig-Wadern ihre Gratismasken

Ab Montag müssen die Menschen im Saarland beim Einkaufen und im ÖPNV Masken tragen. Das Land stellt hierzu jedem Bürger ab sechs Jahren Gratismasken zur Verfügung. Im Kreis Merzig-Wadern hat die Verteilung in vielen Kommunen bereits begonnen.

Die Gratismasken, die die Landesregierung zugesagt hat, sind im Laufe des Wochenendes bei den Kommunen eingetroffen. Nun laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, in einigen Kommunen wurden auch bereits Schutzmasken an die Bürger übergeben. Wir haben zusammengestellt, wie und wo die Masken in den einzelnen Städten und Gemeinden im Landkreis Merzig-Wadern verteilt werden.

In Merzig beginnt die Verteilung der Masken am Montag, 27. April. Hierzu werden zwei Drive-In-Stationen eingerichtet, an denen die Bürger ihre Masken von Montag, 27. April, bis Mittwoch, 29. April, jeweils von 9 bis 19 Uhr und am Donnerstag, 30. April, von 9 bis 16 Uhr abholen können. An der Ausgabestation am Parkplatz von „Das Bad“ erhalten die Einwohner von Ballern, Büdingen, Fitten, Hilbringen, Mechern, Mondorf, Schwemlingen, Silwingen, Weiler und Wellingen ihre Masken. Bewohner von Besseringen, Bietzen, Brotdorf, Harlingen, Menningen, Merchingen und Merzig erhalten ihre Masken auf dem Parkplatz der Stadthalle. Weitere Informationen zu den Drive-In-Abholstationen in Merzig gibt es auf der Internetseite der Stadt Merzig.

Die Stadt Wadern hat bereits am Samstag 70 000 Einwegmasken der Landesregierung verteilt. 140 Feuerwehrleute, zehn Mitarbeiter der Ortspolizeibehörde, zahlreiche Hallenwarte, Hausmeister, Ortsvorsteher und Ortsräte waren laut einer Mitteilung der Stadt an insgesamt zehn Stationen und zusätzlich in den Stadtteilen im Einsatz. An den Ausgabestellen in den Stadtteilen von Wadern ging es nach Worten der Stadt durchweg sehr diszipliniert zu, vereinzelt kam es zu Wartezeiten, aber insgesamt habe sich das Mischsystem aus flächendeckenden Abholstationen und Lieferung an Ältere und Risikogruppen bewährt. Auch in der kommenden Woche sind die Masken noch im Rathaus der Stadt Wadern erhältlich. In den einzelnen Stadtteilen werden die Ortsvorsteher noch Restkontingente an die über 80-Jährigen und Personen der Risikogruppe liefern.

In der Gemeinde Weiskirchen werden die Masken in die Briefkästen der Bürger eingeworfen. Die Zustellung der Masken in Weiskirchen soll ab Montag, 26. April, erfolgen. Bei den Vorbereitungen half auch Weiskirchens Bürgermeister Wolfgang Hübschen mit.

Ebenfalls per Einwurf in die Briefkästen werden die Masken in der Gemeinde Beckingen an die Bürger verteilt. Nach Angaben auf der Internetseite von Beckingen hat die Verteilung bereits am Samstag begonnen. Bei den Vorbereitungen half auch Beckingens Bürgermeister Thomas Collmann mit.

Ab Montag, 27. April, werden die Masken in der Gemeinde Perl ausgeliefert. Zur Verteilung haben sich dort über 100 Freiwillige gemeldet, wie es auf der Internetseite der Gemeinde Perl heißt. Die Schutzmasken der Landesregierung werden die die Briefkästen der Bürger eingeworfen.

Auch in Mettlach erfolgt die Verteilung der Schutzmasken über die Briefkästen der Bürger. Über den genauen Ablauf der Verteilung der Masken in Mettlach informiert die Gemeinde auf ihrer Internetseite. Angelaufen ist die Verteilung der Masken in Mettlach bereits am Samstag.

In Losheim am See erfolgte die Verteilung der Gratismasken in den meisten Ortsteilen bereits seit Samstag. Ortsvorsteher und weitere Helfer liefern diese aus. Wie die Gemeinde am Montag mitteilte, werden im Kernort Losheim die Masken am Montagabend ausgeliefert.