Verdacht auf Volksverhetzung

Polizei durchsucht Wohnungen wegen Hasskommentaren

Wiesbaden. Im Zuge der Bekämpfung von Hasskommentaren im Internet hat die Polizei in zehn Bundesländern Wohnungen durchsucht und unter anderem Computer sichergestellt. Die Aktion wurde vom Bundeskriminalamt (BKA) koordiniert. 20 Polizeidienststellen in Berlin, Bayern, Brandenburg, Hessen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen seien beteiligt gewesen, wie das BKA mitteilt. mehr

Scham ist der Hauptgrund

Cyberkriminelle werden oftmals nicht angezeigt

Dresden. Opfer von Internetkriminalität verzichten laut dem Weißen Ring häufig aus Scham auf eine Anzeige. „Auch Resignation spielt eine Rolle. Oftmals denken Betroffene, dass die Täter sowieso nicht ermittelt werden könnten“, erklärte die Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer. „Betroffene fühlen sich machtlos und Tätern schutzlos ausgeliefert.“ Häufig würden sie erneut zu Opfern, da Täter erpresserisches Material nicht löschten, sondern es stattdessen immer wieder gegen sie verwendeten. mehr