Nach Debatte um Rettungswagen-Lärm „Hinter jeder Blaulichtfahrt steht ein Patient“

Saarbrücken · Nach der Berichterstattung unserer Zeitung zu Ruhestörungen an der Kreuzung Saargemünder Straße und Julius-Kiefer-Straße wurde im Internet heftig diskutiert. Nun hat sich auch der Zweckverband für Rettungsdienst zum Thema geäußert.

Unbekannte hatten an der Ecke Julius-Kiefer-Straße und Saargemünder Straße Plakate mit dem Schriftzug „Ruhe bitte! Wir wohnen hier“ angebracht. Offenbar weil sie sich am Lärm von Rettungsfahrzeugen störten.

Unbekannte hatten an der Ecke Julius-Kiefer-Straße und Saargemünder Straße Plakate mit dem Schriftzug „Ruhe bitte! Wir wohnen hier“ angebracht. Offenbar weil sie sich am Lärm von Rettungsfahrzeugen störten.

Foto: BeckerBredel

Die Berichterstattung unserer Zeitung über das Problem häufigen Einsatzes von Martinshorn an der Kreuzung Saargemünder Straße und Julius-Kiefer-Straße in Saarbrücken hat eine Debatte über die Angemessenheit von Fahrten mit Martinshorn ausgelöst. Der Initiator der Plakataktion bestreitet dabei nicht, dass viele der Einsatzfahrten notwendig sind und auch den Einsatz von Martinshorn rechtfertigen.