Wählen Sie Ihre Stadt

Tischtennis: Riehm und Simon triumphieren

Wadrill. (kc) Bei den Kreis-Ranglistenspielen Westsaar der A-Schüler bis 15 Jahre in Wadrill holte sich Justus Riehm vom Tischtennis-Club Lockweiler-Krettnich mit einer glänzenden Vorstellung den Sieg vor Nick Leick von der TTG Werbeln und Paul Nitschner vom JC Wadrill. Bei den jüngeren C-Schülern bis elf Jahre gewann Albert Simon vom TTC Wahlen-Niederlosheim vor Marius Lorang vom TTG Fremersdorf-Gerlfangen und Julien Schröder vom TTG Werbeln. Simon musste in sechs Partien keinen einzigen Satz abgeben. Insgesamt waren 35 Kinder am Start. mehr

Bürgermeister Lothar Christ (l.) und Erich Helfen (DRK, Zweiter v. r.) bedanken sich bei den Blutspendern Johannes Kautenburger, Jörg Jacobs, Dietmar Schuster und Uwe Meiers (v. l.). FOTO: WERNER KREWER

Zum 125. Mal Blut spenden beim DRK

Bachem. Zum 125. Mal hat der DRK-Ortsverein Bachem-Rimlingen zum Blutspenden gerufen. Seither haben 8 527 Spender 4 260 Liter Blut gespendet. Von Anfang an sind Hildegard Enzweiler und Kurt Schmitt vom DRK als Helfer dabei. Ihnen galt ein besonderer Dank von Bürgermeister Lothar Christ und dem DRK-Vorsitzenden Erich Helfen. Geehrt wurden: 125 Mal Spenden Matthias Meier, 75 Mal Jörg Jacobs, 60 Mal Guido Kautenburger, Uwe Meiers und Dietmar Schuster, 25 Mal Johannes Kautenburger und zehn Mal Harald Mann. von wkrmehr

Polizei sucht Hinweise auf Raser in blauem Subaru

Merzig. Die Polizei Merzig bittet bei der Suche nach einem Fahrzeug ohne Zulassung um Zeugenhinweise. Der blaue Subaru mit dem luxemburgischen Kennzeichen GA 4414 wurde der Polizei am Mittwoch gegen 17 Uhr in Orscholz gemeldet. Wie die Polizei nun mitteilte, konnte das Fahrzeug durch die eintreffende Funkstreife festgestellt werden, wie es aus der Straße "Im Kahlenbruch" in Orscholz wegfuhr. Nach der Aufforderung stehen zu bleiben erhöhte das Fahrzeug seine Geschwindigkeit und flüchtete in Richtung Reha-Zentrum in Orscholz. Die Anhaltezeichen des Funkstreifenwagens wurden missachtet. Das Auto fuhr nun mit erhöhter Geschwindigkeit die L 177 entlang in Fahrtrichtung Mettlach "Weiße Mark". Hierbei versuchte der Fahrer mehrfach, auf kleine Feldwege nach rechts abzubiegen. Aufgrund seiner erhöhten Geschwindigkeit misslang ihm dies zunächst. Die Polizei verfolgte das Auto auf einen Waldweg, verlor dort allerdings den Sichtkontakt. Durch Hinweise einer unbekannten Spaziergängerin, welche durch den Beschuldigten offensichtlich gefährdet wurde, konnte die Fahrtstrecke des Fahrzeuges wieder verfolgt werden. von redmehr

Mediathek

Polizei sucht Hinweise auf Raser in blauem Subaru

Merzig. Die Polizei Merzig bittet bei der Suche nach einem Fahrzeug ohne Zulassung um Zeugenhinweise. Der blaue Subaru mit dem luxemburgischen Kennzeichen GA 4414 wurde der Polizei am Mittwoch gegen 17 Uhr in Orscholz gemeldet. Wie die Polizei nun mitteilte, konnte das Fahrzeug durch die eintreffende Funkstreife festgestellt werden, wie es aus der Straße "Im Kahlenbruch" in Orscholz wegfuhr. Nach der Aufforderung stehen zu bleiben erhöhte das Fahrzeug seine Geschwindigkeit und flüchtete in Richtung Reha-Zentrum in Orscholz. Die Anhaltezeichen des Funkstreifenwagens wurden missachtet. Das Auto fuhr nun mit erhöhter Geschwindigkeit die L 177 entlang in Fahrtrichtung Mettlach "Weiße Mark". Hierbei versuchte der Fahrer mehrfach, auf kleine Feldwege nach rechts abzubiegen. Aufgrund seiner erhöhten Geschwindigkeit misslang ihm dies zunächst. Die Polizei verfolgte das Auto auf einen Waldweg, verlor dort allerdings den Sichtkontakt. Durch Hinweise einer unbekannten Spaziergängerin, welche durch den Beschuldigten offensichtlich gefährdet wurde, konnte die Fahrtstrecke des Fahrzeuges wieder verfolgt werden. von redmehr

Zum 125. Mal Blut spenden beim DRK

Bürgermeister Lothar Christ (l.) und Erich Helfen (DRK, Zweiter v. r.) bedanken sich bei den Blutspendern Johannes Kautenburger, Jörg Jacobs, Dietmar Schuster und Uwe Meiers (v. l.). FOTO: WERNER KREWER

Bachem. Zum 125. Mal hat der DRK-Ortsverein Bachem-Rimlingen zum Blutspenden gerufen. Seither haben 8 527 Spender 4 260 Liter Blut gespendet. Von Anfang an sind Hildegard Enzweiler und Kurt Schmitt vom DRK als Helfer dabei. Ihnen galt ein besonderer Dank von Bürgermeister Lothar Christ und dem DRK-Vorsitzenden Erich Helfen. Geehrt wurden: 125 Mal Spenden Matthias Meier, 75 Mal Jörg Jacobs, 60 Mal Guido Kautenburger, Uwe Meiers und Dietmar Schuster, 25 Mal Johannes Kautenburger und zehn Mal Harald Mann. von wkrmehr

Ford-Azubis bauen Beete und Bänke für Grundschüler

Auszubildende der Firma Ford haben der Grundschule Bachem Hochbeete gebaut. Der Schulchor bedankte sich. FOTO : WERNER KREWER

Bachem. Die Auszubildenden der Ford-Werke hatten für ein paar Tage ihre Arbeitsstelle nach Bachem in die Grundschule verlegt. Hier bauten die jungen Leute im Rahmen eines Sozialprojektes als Teil ihrer Ausbildung aus Holz drei Hochbeete und verbanden sie mit Bänken. Gleich neben der Schule wurden diese Beete errichtet. Die Materialkosten wurden vom Förderverein übernommen. Ausbilder Elmar Dräger baute zusammen mit sieben Auszubildeten diese Konstruktion. von wkrmehr

Auf Fledermaus-Safari im Naturpark Saar-Hunsrück

Weiskirchen. Eine Fledermaus-Safari organisiert der Naturpark Saar-Hunsrück am Freitag, 2. Juni. Von 20.30 Uhr bis 23 Uhr können kleine und große Natur-Forscher sich auf die Suche begeben. Als Ausrüstung empfiehlt der Naturpark witterungsangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und eine Taschenlampe. Die Wanderung ist für Kinder ab sechs Jahren, die Teilnahmekosten betragen zwei Euro pro Kind, vier Euro pro Erwachsenem und neun Euro pro Familie. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. von ekjmehr

Hier gibt es Rat und Hilfe für Diabetiker

Weiskirchen. Der Diabetiker-Treff Weiskirchen lädt alle interessierten Mitglieder zu einer weiteren Informationsveranstaltung zu dem Thema "Aus der Diabetessprechstunde" für Dienstag, 30. Mai, um 19.30 Uhr in die Hochwald-Kliniken, Saarlandhalle der Klinik für Innere Medizin, ein. Referent des Abends ist Dr. Hugo Löber aus Weiskirchen. Bei dieser Gelegenheit wird vom Diabetiker-Treff zudem auf die am Dienstag, 27. Juni, stattfindende Vortragsveranstaltung zum Thema "Neue Leitlinien zum Spritzen von Insulin" hingewiesen. Bei beiden Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder willkommen. von redmehr