Wählen Sie Ihre Stadt

Bau des Kreisverkehrs an der Heringsmühle beginnt

SaArbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken beginnt am Montag, 29. Mai, in Fechingen an der Abzweigung von der Provinzialstraße in die Straße An der Heringsmühle mit dem Neubau eines Kreisverkehrs. Der Saarbrücker Stadtrat hat die Vergabe der Bauarbeiten in seiner Sitzung am Dienstagabend, 23. Mai, einstimmig beschlossen. Durch den Bau soll der Verkehrsfluss an diesem belasteten Knotenpunkt erheblich verbessert und die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer erhöht werden. von redmehr

Wanderung im Klarenthaler Wald

Völklingen. Der Völklinger Ortsverein des Saarwaldvereins lädt am Sonntag, 28. Mai, alle Interessierten ein zu einer Halbtagswanderung durch den Klarenthaler Wald. Die Strecke ist etwa neun Kilometer lang. Die Führung übernehmen Rosalinde Hille und Ursula Rauch, Tel. (0 68 98) 36 55. Start ist um 14 Uhr bei Schoeneck, auf der französischen Seite der Grenze. Wer mit dem Auto anfährt, kann bei Fahrgemeinschaften mitmachen; Treffpunkt ist ab 13.15 Uhr der Hindenburgplatz. von redmehr

Mediathek

Die Sprechstunden des Versichertenältesten

Dudweiler. Die Sprechstunden des Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung, Knappschaft-Bahn-See, für Dudweiler, Wolfgang Backes, finden nach wie vor nach telefonischer Vereinbarung statt. In allen Fragen ist der Versichertenälteste gern behilflich. Telefonisch ist er unter (0 68 97) 6 85 96 88 zu erreichen. Unter diesem Anschluss steht auch ein Anrufbeantworter zur Verfügung auf dem man eine Nachricht hinterlassen kann. Wolfgang Backes wird sich dann unverzüglich mit dem Anrufer in Verbindung setzen. Mobil ist der Versichertenälteste in dringenden Fällen unter Tel. (0162) 9 71 37 40 erreichbar. von redmehr

Konzert der Bläserklassen zum Jubiläum

Dudweiler. Anlässlich des Jubiläums ,,10 Jahre Bläserklasse an der Gesamtschule Sulzbachtal/Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Dudweiler" gibt es am Mittwoch, 31. Mai, um 19 Uhr ein Konzert in der Hochschule für Musik Saar. Es spielen die Bläserklassen 5a und 10a der HfM-Partnerschule unter der Leitung von Jens Backes und Sara Michels. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Förderverein der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Dudweiler sind willkommen. von redmehr

Und wieder geht ein Wagen in Flammen auf

Die Feuerwehr war schnell zum Löschen vor Ort. Foto: Wehr

Göttelborn. Zum zweiten Mal innerhalb nur weniger Tage gab es in Göttelborn wieder einen Fahrzeugbrand. Diesmal war ein im Bereich der Göttelborner Höhe abgestellter Kleintransporter betroffen. Das Fahrzeug war mit Elektroschrott und Batterien beladen, was die Löscharbeiten erschwerte. "Wir hatten den Brand trotzdem innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle. Dabei trat aber Batteriesäure aus, die von uns gebunden und aufgenommen wurde", erklärte Wehrführer Christian Peter in der Nacht zum Montag noch am Einsatzort, "die Landstraße L128 musste gesperrt werden. Verletzt wurde niemand." Die Quierschieder Feuerwehr war mit 39 Personen im Einsatz, der über zwei Stunden andauerte. von Patric Cordiermehr

Herbert Hißler neu an der Spitze

Beim Gruppenbild nach der Wahl (von links): Lutz Maurer, Herbert Hißler, Ralf Platz und Christian Peter. Foto: Gemeinde

Fischbach-Camphausen. Herbert Hißler ist der neue Führer des Löschbezirks Fischbach-Camphausen. Das ist das Ergebnis der Hauptversammlung vom vorigen Mittwochabend. Die Neuwahl war nötig geworden, weil der bisherige Löschbezirksführer Michael Schommer sein Amt im April aus beruflichen und privaten Gründen niedergelegt hatte. "Die Gemeinde Quierschied bedankt sich bei Michael Schommer für die geleistete Arbeit", lobte Quierschieds Bürgermeister Lutz Maurer den ausgeschiedenen Löschbezirksführer, der nicht persönlich anwesend war. "Durch seine Arbeit in Essen konnte Michael seine Aufgaben im Löschbezirk nicht so ausüben, wie er sich das selbst gerne gewünscht hat", erklärte Christian Peter, der Wehrführer der gesamten Quierschieder Feuerwehr. Schommer war auf Gemeindeebene Peters Stellvertreter: "Unsere Zusammenarbeit war immer hervorragend. Am 24. Juni wählen die Kameradinnen und Kameraden dann auch einen Nachfolger für diese Position." Von den derzeit 27 aktiven Feuerwehrleuten in Fischbach waren 19 zur Wahl gekommen. 16 stimmten für Hißler, zwei gegen ihn. "Michael Schommer ist ein Vorbild, er hat mit dafür gesorgt, dass wir technisch sehr gut aufgestellt sind", sagt der 46-jährige Hißler, der auf dem Bauhof der Gemeinde beschäftigt ist, "ich werde versuchen, neue Mitglieder für die Feuerwehr zu gewinnen und - wenn möglich - auch eine eigene Jugendfeuerwehr-Gruppe in Fischbach auf die Beine zu stellen." von Patric Cordiermehr

Lebenshilfe Obere Saar feiert 50 erfolgreiche Jahre

Kleinblittersdorf. 1967 als Selbsthilfeorganisation von betroffenen Eltern aus Kleinblittersdorf gestartet, ist die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar inzwischen einer der großen Arbeitgeber in der Region. Sie kümmert sich mit rund 400 hauptamtlichen Mitarbeitern um die Belange von rund 1100 Menschen mit Behinderung und deren Familien. Der Verein bietet Arbeitsplätze, Wohnungen, macht Freizeitangebote. Zur Lebenshilfe Obere Saar gehören die Werke in Bübingen, Püttlingen und der Wintringer Hof in Kleinblittersdorf. Auf die Erfolge seit 1967 blicken Mitarbeiter und Förderer mit einer Veranstaltungsreihe zurück. Das Festjahr begann am 19. Mai mit einem Empfang für geladene Gäste auf dem Wintringer Hof. Zur Prominenz wie Landtagspräsident Klaus Meiser gesellten sich Mitglieder der ersten Stunde. von red/olemehr