Wählen Sie Ihre Stadt

Richtig vererben und schenken: VHS-Vortrag

Großrosseln. . Einen gebührenfreien Vortrag zum Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht sowie zu Vorsorgevollmachten bietet die Volkshochschule (VHS) Großrosseln am Dienstag, 6. Juni, 19 bis 20.30 Uhr, in der Alten Schule Naßweiler an. Rechtsanwalt Daniel Jung stellt die gesetzliche Erbfolge und deren Auswirkung dar; erläutert, wie man eine letztwillige Verfügung verfasst, welche Möglichkeiten man bei der Testamentserstellung hat und wie man das Testament rechtsicher abfassen kann. Außerdem erklärt er, wie man Vermögen zu Lebzeiten übertragen und Erbschafts- und Schenkungssteuer vermeiden oder gering halten kann. Vorherige Anmeldung ist erwünscht. von redmehr

Völklinger Seniorenbeirat hält Sprechstunde

Völklingen. Der Völklinger Seniorenbeirat hat am Mittwoch, 7. Juni, ein offenes Ohr für die Wünsche, Sorgen und Anregungen der Seniorinnen und Senioren in Völklngen. Seine nächste Sprechstunde ist im Alten Rathaus von 9.30 bis 11.30 Uhr. Treffpunkt ist Raum 2.07, der mit dem Fahrstuhl über die Wahltaste 4 barrierefrei zu erreichen ist. Der Beirats-Vorstand ist während der Sprechstunden-Zeit auch über Tel. (01 71) 2 06 15 03 erreichbar. Der Beirat ist vertreten durch Reimund Lingstädt und Franz-Josef Petry, die sich über regen Zuspruch freuen. Die Sprechzeiten des Beirats sind jeweils am ersten Mittwoch eines Monats. von redmehr

Eins der Werke von wurde François Martig aus der aktuellen Ausstellung. Foto: Stadtgalerie

Künstler führt selbst durch seine Ausstellung

Saarbrücken. Am kommenden Mittwoch, 31. Mai, um 17 Uhr führt der Künstler François Martig persönlich durch seine Ausstellung "Hypo-Landscapes: Politics of Battlefields" in der Saarbrücker Stadtgalerie am St. Johanner Markt. Im Gespräch mit der Kuratorin der Ausstellung, Kamila Kolesniczenko, geht der Medienkünstler auf seine Beschäftigung mit Landschaft, Politik und Sound ein. Die Führung findet in deutscher und englischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei. Das teilt die Stadtgalerie mit. von redmehr

Am 11. Juni wird der Max-Ophüls-Platz zum Picknick-Treff. Foto: nele Scharfenberg

Picknick auf dem Max-Ophüls-Platz

St Johann. "Draußen gemeinsam frühstücken und schwätzen: Freunde und Nachbarn, Jung und Alt, treffen sich." Unter diesem Motto gibt es auf dem Max-Ophüls Platz im Nauwieser Viertel am Sonntag, 11. Juni, von 10 bis 18 Uhr das Nauwieser Picknick. Bislang waren die Treffen auf ein gemeinsames Frühstück beschränkt. Diesmal wird das Beisammensein erstmals zum Picknick ausgeweitet. Jeder bringt seine Lebensmittel und Getränke sowie Besteck und Geschirr mit. Tische und Bänke stellen die Organisatoren auf. Erstmals gibt es ein Programm mit Barfußpfad. Die Gäste können Taschen bedrucken, Kunstobjekte gestalten und Musik hören. Begegnungen und Gespräche stehen wie immer im Vordergrund. Die Initiative Nauwieser Viertel und der Kultur- und Werkhof Nauwieser 19 organisieren das Ganze mit der Stadt. von redmehr

Marinekameraden laden ein zum Frühschoppen

Heusweiler. ( Die Marinekameradschaft Heusweiler lädt am kommenden Sonntag, 4. Juni, ab 10 Uhr zu ihrem monatlichen Frühschoppen in ihr Marineheim ein (Haus der Vereine, Schulstraße 5). Besucher können sich dabei auch über den Verein und dessen Aktivitäten informieren, etwa Fahrt-Termine des Vereinsbootes "Störtebeker Heusweiler", Segel-Aktivitäten oder Kurse für Boots-Führerscheine. Parkmöglichkeit ist im Hof des Hauses der Vereine (Eingang vom Parkplatz her möglich). von red)mehr

Mediathek

Nordic Walking wieder im Angebot

Sulzbach. Der Kneipp-Verein Sulzbach bietet wieder einen Anfängerkurs Nordic Walking an, und zwar immer dienstags um 17 Uhr am Parkplatz An der Blaufabrik. Der Kurs umfasst zehn Einheiten zu je 90 Minuten und kostet für Mitglieder 20 Euro, für Nichtmitglieder 35 Euro. Nordic Walking ist die optimale Sportart, um fast alle Muskelpartien zu trainieren. Wichtig ist der richtige Einsatz der Stöcke. Nordic Walking ist leicht erlernbar und unabhängig von Alter, Gewicht und Größe. Die fortgeschrittenen Nordic Walking-Freunde treffen sich zurzeit montags um 17 Uhr am Pflegeheim St. Anna in Neuweiler, dienstags ebenfalls um 17 Uhr an der Blaufabrik in Sulzbach, donnerstags um 9 Uhr an der Waldschranke am TÜV und sonntags zum Power-Nordic Walking um 10 Uhr am ehemaligen Schützenhaus Altenwald/Schnappach. von redmehr

Kneipp-Verein legt im Vopeliusbad wieder los

Auch Aqua-Fitness ist wieder im Angebot. Archiv-Foto: Laub

Sulzbach. Die offizielle Nachricht der Kommunalen Dienstleistungsgesellschaft (KDI), dass es nach Pfingsten im sanierten Vopeliusbad wieder weitergeht, hat nun auch die Wassersport treibenden Vereine erreicht. Insofern kann man sich auch wieder eintragen in die Teilnehmerlisten des Kneipp-Vereins, der im Hallenbad am Quierschieder Weg mit einigen Kursen unter Leitung von Christa Jose vertreten ist. Sie wird nun am kommenden Freitag, 2. Juni, von 9.30 bis 11 Uhr im Bistro des Vopeliusbades sitzen und Anmeldungen entgegen nehmen. Folgende Kursplätze sind noch frei: mittwochs von 8.30 bis 9.15 Uhr: Aquajogging (Tiefwasser): acht freie Plätze; mittwochs, 9.15 bis 10 Uhr: Aquajogging (Tiefwasser): vier freie Plätze; donnerstags, von 9 bis 9.45 Uhr: Aquawirbelsäulen-Fitness, Präventionskurs (Flachwasser): vier freie Plätze; donnerstags von 9.50 bis 10.35 Uhr: Aquawirbelsäulen-Fitness, Präventionskurs (Flachwasser): sieben freie Plätze; freitags von 9 bis 9.45 Uhr: Aquawirbelsäulen-Fitness, Präventionskurs (Flachwasser): neun freie Plätze. von redmehr

Feuertaufe für das Ensemble ,,Vocales Studentes”

Sulzbach. Im Winter 2016 gründete sich aus Studierenden der Hochschule für Musik Saar das Ensemble "Vocales Studentes". Mit dem Konzert am kommenden Samstag, 3. Juni, feiert das Ensemble um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Allerheiligen in Sulzbach seine Feuertaufe. Es erklingt geistliche Vokalmusik von Palestrina, Praetorius, Schütz, Rossini u. a. Umrahmt wird das Konzert von Francesco Bernasconi an der Orgel mit Werken von J. S. Bach und Duruflé. Der Eintritt ist frei. von redmehr

Feier der Jubelkonfirmanden

Friedrichsthal. Am Sonntag Trinitatis (11. Juni) feiert die Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsthal das Fest der Silbernen, Goldenen, Diamantenen, Eisernen, Gnaden- und Kronjuwelenkonfirmation. Der Festgottesdienst, verbunden mit der Feier des Heiligen Abendmahls, beginnt um 9.30 Uhr, wie die Gemeinde mitteilt. Musikalisch mitgestaltet wird der Gottesdienst von dem Kirchen- und Posaunenchor. Die Jubelkonfirmanden und -konfirmandinnen treffen sich bereits um 9 Uhr am Lutherhaus. Nachmittags sind alle Jubilare zusammen mit ihren Angehörigen um 15.30 Uhr zu einem geselligen Beisammensein ins Lutherhaus eingeladen. Gerne können auch diejenigen an den Konfirmationsjubiläen teilnehmen, die nicht in Friedrichsthal konfirmiert worden sind, aber jetzt in der Gemeinde wohnen. Diese Jubilare möchten sich mit dem Gemeindebüro unter Telefon (0 68 97) 8220 in Verbindung setzen. Anmeldeschluss ist Freitag, 2. Juni. von redmehr

Und wieder geht ein Wagen in Flammen auf

Die Feuerwehr war schnell zum Löschen vor Ort. Foto: Wehr

Göttelborn. Zum zweiten Mal innerhalb nur weniger Tage gab es in Göttelborn wieder einen Fahrzeugbrand. Diesmal war ein im Bereich der Göttelborner Höhe abgestellter Kleintransporter betroffen. Das Fahrzeug war mit Elektroschrott und Batterien beladen, was die Löscharbeiten erschwerte. "Wir hatten den Brand trotzdem innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle. Dabei trat aber Batteriesäure aus, die von uns gebunden und aufgenommen wurde", erklärte Wehrführer Christian Peter in der Nacht zum Montag noch am Einsatzort, "die Landstraße L128 musste gesperrt werden. Verletzt wurde niemand." Die Quierschieder Feuerwehr war mit 39 Personen im Einsatz, der über zwei Stunden andauerte. von Patric Cordiermehr

Herbert Hißler neu an der Spitze

Beim Gruppenbild nach der Wahl (von links): Lutz Maurer, Herbert Hißler, Ralf Platz und Christian Peter. Foto: Gemeinde

Fischbach-Camphausen. Herbert Hißler ist der neue Führer des Löschbezirks Fischbach-Camphausen. Das ist das Ergebnis der Hauptversammlung vom vorigen Mittwochabend. Die Neuwahl war nötig geworden, weil der bisherige Löschbezirksführer Michael Schommer sein Amt im April aus beruflichen und privaten Gründen niedergelegt hatte. "Die Gemeinde Quierschied bedankt sich bei Michael Schommer für die geleistete Arbeit", lobte Quierschieds Bürgermeister Lutz Maurer den ausgeschiedenen Löschbezirksführer, der nicht persönlich anwesend war. "Durch seine Arbeit in Essen konnte Michael seine Aufgaben im Löschbezirk nicht so ausüben, wie er sich das selbst gerne gewünscht hat", erklärte Christian Peter, der Wehrführer der gesamten Quierschieder Feuerwehr. Schommer war auf Gemeindeebene Peters Stellvertreter: "Unsere Zusammenarbeit war immer hervorragend. Am 24. Juni wählen die Kameradinnen und Kameraden dann auch einen Nachfolger für diese Position." Von den derzeit 27 aktiven Feuerwehrleuten in Fischbach waren 19 zur Wahl gekommen. 16 stimmten für Hißler, zwei gegen ihn. "Michael Schommer ist ein Vorbild, er hat mit dafür gesorgt, dass wir technisch sehr gut aufgestellt sind", sagt der 46-jährige Hißler, der auf dem Bauhof der Gemeinde beschäftigt ist, "ich werde versuchen, neue Mitglieder für die Feuerwehr zu gewinnen und - wenn möglich - auch eine eigene Jugendfeuerwehr-Gruppe in Fischbach auf die Beine zu stellen." von Patric Cordiermehr

Völklinger Seniorenbeirat hält Sprechstunde

Völklingen. Der Völklinger Seniorenbeirat hat am Mittwoch, 7. Juni, ein offenes Ohr für die Wünsche, Sorgen und Anregungen der Seniorinnen und Senioren in Völklngen. Seine nächste Sprechstunde ist im Alten Rathaus von 9.30 bis 11.30 Uhr. Treffpunkt ist Raum 2.07, der mit dem Fahrstuhl über die Wahltaste 4 barrierefrei zu erreichen ist. Der Beirats-Vorstand ist während der Sprechstunden-Zeit auch über Tel. (01 71) 2 06 15 03 erreichbar. Der Beirat ist vertreten durch Reimund Lingstädt und Franz-Josef Petry, die sich über regen Zuspruch freuen. Die Sprechzeiten des Beirats sind jeweils am ersten Mittwoch eines Monats. von redmehr

Radel-Wettbewerb an Völklinger Verkehrsschule

Völklingen. Die Jugendverkehrsschule Völklingen lädt am Donnerstag, 1. Juni, 14 bis 16 Uhr, wieder Grundschüler zum Radfahr-Wettbewerb ein. Zu Gast sind die besten jungen Radler aus Schulen in Völklingen und im gesamten Umland, die in den vergangenen Monaten ihre Radfahr-Ausbildung absolviert haben - von Großrosseln über Püttlingen bis zum Saarbrücker Westen mit Altenkessel, Klarenthal und Gersweiler. Rund 40 Teilnehmer sind nach Mitteilung der Jugendverkehrsschule bisher angemeldet. Die beiden Sieger sollen dann beim 30. Landeswettbewerb der Jugendverkehrsschulen am 28. Juni in Saarbrücken für die Jugendverkehrsschule Völklingen starten. Den drei Erstplatzierten des Völklinger Wettbewerbs winken Pokale und Sachpreise. Außerdem erhält jedes teilnehmende Kind ein Geschenk. Die Siegerehrung ist gegen 16 Uhr vorgesehen. von red/ddmehr

Richtig vererben und schenken: VHS-Vortrag

Großrosseln. . Einen gebührenfreien Vortrag zum Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht sowie zu Vorsorgevollmachten bietet die Volkshochschule (VHS) Großrosseln am Dienstag, 6. Juni, 19 bis 20.30 Uhr, in der Alten Schule Naßweiler an. Rechtsanwalt Daniel Jung stellt die gesetzliche Erbfolge und deren Auswirkung dar; erläutert, wie man eine letztwillige Verfügung verfasst, welche Möglichkeiten man bei der Testamentserstellung hat und wie man das Testament rechtsicher abfassen kann. Außerdem erklärt er, wie man Vermögen zu Lebzeiten übertragen und Erbschafts- und Schenkungssteuer vermeiden oder gering halten kann. Vorherige Anmeldung ist erwünscht. von redmehr

Großrosseler Gemeinderat vergibt Bauaufträge

Großrosseln. Im März hatte der Gemeinderat die Anschaffung einer Urnenstele mit 14 Kammern für den Friedhof im Gemeindebezirk Großrosseln beschlossen. In der jüngsten Sitzung vergab der Rat nun die Tiefbauleistungen zur Umfeldgestaltung in Höhe von 76 500 Euro. Außerdem beschlossen die Kommunalpolitiker den Neubau eines Mischwasserstichkanals zur Entwässerung der Anwesen in der Schlossstraße 38 bis 50 in Karlsbrunn. Der Auftrag ging für 168 600 Euro an ein Merziger Unternehmen. An drei Firmen wurden Jahresverträge für 2017 und 2018 im Bereich Tief- und Straßenbau vergeben. von tanmehr

Lebenshilfe Obere Saar feiert 50 erfolgreiche Jahre

Kleinblittersdorf. 1967 als Selbsthilfeorganisation von betroffenen Eltern aus Kleinblittersdorf gestartet, ist die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar inzwischen einer der großen Arbeitgeber in der Region. Sie kümmert sich mit rund 400 hauptamtlichen Mitarbeitern um die Belange von rund 1100 Menschen mit Behinderung und deren Familien. Der Verein bietet Arbeitsplätze, Wohnungen, macht Freizeitangebote. Zur Lebenshilfe Obere Saar gehören die Werke in Bübingen, Püttlingen und der Wintringer Hof in Kleinblittersdorf. Auf die Erfolge seit 1967 blicken Mitarbeiter und Förderer mit einer Veranstaltungsreihe zurück. Das Festjahr begann am 19. Mai mit einem Empfang für geladene Gäste auf dem Wintringer Hof. Zur Prominenz wie Landtagspräsident Klaus Meiser gesellten sich Mitglieder der ersten Stunde. von red/olemehr