Unglück in Hannover

Mann stürzt wohl beim Rauchen in den Tod

Hannover. Wahrscheinlich beim Rauchen am offenen Fenster ist ein Mann in Hannover in den Tod gestürzt. Der 28-Jährige fiel am Dienstag aus dem 5. Stock in einen Hinterhof. Die Ermittlungen der Polizei hätten keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben, sagte eine Sprecherin am Mittwoch: „Die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass er sich zum Rauchen auf die Fensterbank gesetzt und dann das Gleichgewicht verloren hat.“ Von dpamehr