Streit um Vergabeverfahren

Wegen Vertrag zur Gaslieferung laufen Ermittlungen gegen OB

Homburg. Der Ärger um den Vertrag zur Gaslieferung beschäftigt nun auch die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken. Deren Pressesprecher Mario Krah bestätigte am Montag auf Anfrage unserer Zeitung, „dass wegen der Beauftragung der Stadtwerke Homburg GmbH“ vom 12. Februar 2016 mit Gaslieferungen für Gebäude der Stadt Homburg für den Zeitraum 1. Oktober 2016 bis 31. Dezember 2019 hier ein Ermittlungsverfahren „wegen des Anfangsverdachts der Untreue anhängig ist“. Von Ulrike Stummmehr

Mediathek