St. Ingbert

Änderungsanträge von Mehrheitskoalition

St. Ingbert. Die Änderungs- und Ergänzungsanträge zum Klébergelände, die in der jüngsten Sondersitzung des Stadtrates (wir berichteten) beschlossen wurden, stammen von der Mehrheitskoalition aus CDU, Familienpartei und Bündnis 90/Die Grünen, wie Frank Breinig, CDU- Fraktionsvorsitzender, und Jürgen Berthold, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stadtrat, in einer Mitteilung erklären. „Erst die von der Mehrheitskoalition gemeinsam erarbeiteten und im Namen der Koalition von der CDU vorgetragenen Änderungs- und Ergänzungsanträge erreichten die Zugeständnisse der Investoren in der Sitzung, brachten den Durchbruch und führten zu dem einstimmigen Beschluss“, schreibt Berthold. Von redmehr