Güterschiff mit 1700 Tonnen Eisen fährt sich auf Rhein fest

Koblenz. Ein Güterschiff mit 1700 Tonnen Roheisen hat sich am Osterwochenende auf dem Rhein festgefahren. Das 110 Meter lange niederländische Motorschiff war von Rotterdam nach Germersheim unterwegs. Der Unfall ereignete sich am Ostersonntag kurz vor Mitternacht etwa 15 Kilometer flussaufwärts von Koblenz auf einer Rheinseite. „Als Unfallursache kommt das Nichtanpassen des Schiffes an die Gegebenheiten der Wasserstraße in Betracht“, berichtete die Wasserschutzpolizei am Montag. Von dpamehr