1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Saisonstart am Baumholder Badesee

Am kommenden Samstag : Badesaison in Baumholder startet

Besucher dürfen nun wieder im Badesee schwimmen. Die Rettungsschwimmer suchen noch freiwillige Helfer.

Die Saison am Baumholder Badesee startet. Doch ehe am Samstag, 4. Juli, der Startschuss fällt, sind noch jede Menge Arbeiten zu erledigen. In der vergangenen Woche trafen sich daher alle Rettungsschwimmer der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vor Ort. Sie richteten die Liegewiesen her, brachten den Kiosk auf Vordermann, installierten die Stege auf dem Wasser, legten den Zugang zum Strand an und fuhren Müll und Grüngut ab. Arbeiten, die jedes Jahr anfallen.

Doch dieses Mal musste alles nach der Corona-Verordnung hergerichtet werden. Der Stadt-Beigeorndet Ulrich Jung brachte zahlreiche Absperrgitter vom Bauhof mit, um alle Laufwege in Einbahnstraßenreglung kennzeichnen zu können sowie die Ein- und Ausgänge auszuweisen. Am Eingang und am Kiosk gibt es nun Abstandsmarkierungen. Beim Baden darf nur an bestimmten Stellen in und aus dem Wasser gestiegen werden. Darauf weist ein Sprecher der DLRG hin. Alle Arbeiten wurde in enger Abstimmung mit dem städtischen Bademeister Bernd Staudt erledigt und dem Gesunheitsamt gemeldet. Diese Woche findet noch eine abschließende Begehung statt.

Anna Panciera, die den Dienst in der ersten Woche einteilt, ist froh, dass sich so viele Leute zum Helfen angeboten haben. In der zweiten Woche übernimmt Jürgen Daniel die Einteilung. Wer helfen möchte, kann ihn unter der Telefonnummer (01 71) 3 85 79 08 erreichen.

Der Badesee ist in den Sommerferien täglich von 12.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Am Eingang müssen die Kontaktdaten hinterlegt werden. Auf dem Weg zur Liegewiese, zum Kiosk und zur Toilette besteht Maskenpflicht. Der Technische Leiter der DLRG, Günter Heinz, appelliert an alle Besucher, die Abstandregeln einzuhalten und den Anweisungen der DLRG-Helfer Folge zu leisten.