1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Fraktionsbündnis löst sich auf, Freie Wähler bilden eine neue Fraktion

Merzig : Stühlerücken im Merziger Stadtrat

Freie Wähler lösen Bündnis mit Grünen auf und bilden mit Ex-SPDler eigene Fraktion.

Kurz vor Ende der Amtszeit gibt es im Merziger Stadtrat zwei Veränderungen im Hinblick auf die Bildung respektive Auflösung von Stadtratsfraktionen. Dies teilte die Merziger Stadtverwaltung jetzt mit. Mit Wirkung vom 1. April bilden die Stadtverordneten Bernhard Morbe und Artur Bies die Stadtratsfraktion der Freien Wähler Merzig. Morbe ist Fraktionsvorsitzender und Bies Fraktionsgeschäftsführer. Bies war zuvor sowohl aus der Partei als auch aus der Fraktion der SPD ausgetreten und hat sich den Freien Wählern Merzig angeschlossen.

Nicht mehr mit den Grünen verbündet: Bernhard Morbe von den Freien Wählern. Foto: -lo- ISDN/Mail

Ebenfalls zum 1. April haben die Stadtratsmitglieder Klaus Borger (Grüne) und Bernhard Morbe die Stadtratsfraktion „Bündnis 90/Die Grünen/Freie Wähler Merzig – Bündnis für Merzig“ aufgelöst (die SZ berichtete). Das „Bündnis für Merzig“ war zu Beginn der Amtszeit 2014/15 als Fraktionsbündnis „B90/Die Grünen/Piraten/FWM“ in der Besetzung Borger, Morbe und Michael Grauer (Piraten) gestartet. Nachdem Grauer zwischenzeitlich aus der Fraktion ausgeschieden war, bildeten Borger und Morbe die Fraktion „Bündnis für Merzig“. „Nach der jetzigen Auflösung dieser Fraktion gehört Klaus Borger dem Merziger Stadtrat bis zum Ende der Amtszeit als fraktionsloses Mitglied an“, heißt es aus dem Rathaus.