Fußball-Saarlandliga Erst Pech und dann noch zwei Nackenschläge

Mettlach · SG Mettlach-Merzig kassiert 1:2-Niederlage im Kellerduell bei der SV Elversberg II. Nun Duell mit dem Tabellenvorletzten Primstal.

 Alexander Eckert traf zum 1:2 für Mettlach-Merzig, doch der Ausgleich gelang nicht mehr.

Alexander Eckert traf zum 1:2 für Mettlach-Merzig, doch der Ausgleich gelang nicht mehr.

Foto: Rudi Barth

Das ist bitter: Die SG Mettlach-Merzig hat am Sonntag vor 80 Zuschauern in Jägersfreude beim Tabellen-14. SV Elversberg II eine 1:2 (0:2)-Niederlage kassiert. Die SG fiel durch die Niederlage beim direkten Konkurrenten im Kampf um den Ligaverbleib von Rang 15 auf Platz 16 in der Tabelle zurück. Der 16. Platz reicht – nach aktuellem Stand – nur zum Ligaverbleib, wenn sich der Vizemeister der Saarlandliga in den Aufstiegsspielen zur Oberliga durchsetzt. Die SVE feierte ihren ersten Sieg seit dem 4:1 gegen den SV Bliesmengen-Bolchen Anfang März. Danach gab es in sechs Spielen nur einen Punkt.