Auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen

„Niemand ist alleine krank – Was brauchen Kinder psychisch kranker Eltern?“ Das ist das Thema einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 16. Oktober, ab 15 Uhr in der Landesdirektion Saarland der AOK in der Halbergstraße 1 in Saarbrücken.

Veranstalter ist der Caritasverband Schaumberg-Blies in Kooperation mit der AOK-Landesdirektion Saarland und dem Verein Kiss.

Die Kinder- und Familientherapeutin Susanne Staets, die das Präventionsangebot Kipfkel für Kinder psychisch kranker Eltern in Haan bereits 1998 ins Leben gerufen hat, wird am Mittwoch um 15 Uhr berichten. In einer Podiumsdiskussion ab 16.30 Uhr werden saarländische Expertenen und betroffene Eltern gemeinsam überlegen, wie die Zusammenarbeit besser gestaltet werden kann. Kinder psychisch kranker Eltern haben laut Caritasverband ein erhöhtes Risiko, im Verlauf ihrer Entwicklung selbst Verhaltensauffälligkeiten zu entwickeln oder an einer psychischen Störung zu erkranken.

Die Zahl der Menschen, die an einer Depression, an einer Angststörung, einer Schizophrenie oder einer anderen psychischen Erkrankung leiden, wird immer größer. So erkranken etwa acht Prozent aller Deutschen im Laufe ihres Lebens an einer Depression. Aber nicht nur die Betroffenen selbst erleben dies als einen großen Einschnitt sondern, auch die Familie, insbesondere die Kinder. Nach Expertenschätzungen leben derzeit eine Million Kinder in Familien, in denen ein oder beide Elternteile psychisch erkrankt sind. Wie erleben Kinder und Jugendliche diese nicht direkt sichtbaren Erkrankungen? Welche Ängste, welche Sorgen treiben sie um? Was macht das mit ihrem Alltag? Und vor allem was brauchen diese Kinder? Das sind Fragen, mit denen sich die Experten beschäftigen.

Der Caritasverband Schaumberg-Blies legt mit seinem Kinderprojekt Oase in Kooperation mit der saarländischen Selbsthilfekontaktstelle und der AOK- Landesdirektion Saarland mit dieser Veranstaltung ein Augenmerk auf die Bedürfnisse betroffener Kinder. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der dritten Wochen der Seelischen Gesundheit im Saarland.

Nähere Information: Caritasverband Schaumberg-Blies, Tel (0 68 51) 93 56 28 oder Kiss, Tel (06 81) 9 60 21 30.