Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:07 Uhr

FDP Sulzbach für freiwillige Ganztagsschule

Sulzbach. Die FDP Sulzbach tritt für eine freiwillige Ganztagsschule ein - nicht für eine verpflichtende. Das betont Stadtratsmitglied Dr. Wolfram Brokate (Foto: SZ), der sich in unserem Bericht über die Podiumsdiskussion im Sulzbacher Naturfreundehaus am vergangenen Mittwoch in diesem Punkt unkorrekt wiedergegeben sieht

Sulzbach. Die FDP Sulzbach tritt für eine freiwillige Ganztagsschule ein - nicht für eine verpflichtende. Das betont Stadtratsmitglied Dr. Wolfram Brokate (Foto: SZ), der sich in unserem Bericht über die Podiumsdiskussion im Sulzbacher Naturfreundehaus am vergangenen Mittwoch in diesem Punkt unkorrekt wiedergegeben sieht. Es gebe genügend Familien, die selbst für die Betreuung und sinnvolle Beschäftigung ihrer Kinder am Nachmittag sorgen wollen und sorgen können. Diese Kinder in eine Ganztagsschule zu zwingen, wäre ein Fehler, meint Brokate.Andererseits gebe es viele Familien, die ihre Kinder nachmittags überhaupt nicht oder nur mühsam betreuen können. Dies führe dann häufig zu Schul- und Erziehungsproblemen. Brokate: "Für diese Fälle ist die Ganztagsschule der geeignete Ort für Förderung und Nachhilfe. Außerdem bietet die Ganztagsschule gute Möglichkeiten für Projekte, die den Unterricht unterstützen und ergänzen." Weiterhin könnten sich Neigungsgruppen bilden für Sport, Musik, Theater und ähnliche Dinge. Nach Auffassung der Sulzbacher FDP muss die Betreuung am ganzen Nachmittag unter der Obhut von pädagogisch ausgebildeten Kräften stehen. Wolfram Brokate fügt hinzu: "Die prekären Verhältnisse in den Familien nehmen zu mit bedrohlichen Konsequenzen für die sozialen Verhältnisse. Darum muss es unser Ziel sein, nach und nach an allen öffentlichen Schulen ein pädagogisch fundiertes Nachmittagsangebot zu ermöglichen." red