Steve Snell und Peter Kanzler aus Saarbrücken verkaufen weltweit Baumsamen

Sagen Sie mal : „Wir wollten unsere Bäume mitnehmen“

Die Saarbrücker Steve Snell und Peter Kanzler verkaufen weltweit Starter-Kits zum Bäumepflanzen.

Steve Snell und Peter Kanzler sind schon lange befreundet. Die zwei sitzen auf einer Bank am Staden. Vor etwa einem Jahr kamen sie auf die Idee, ein Produkt namens „Forest Starter Kit“ ins Leben zu rufen, dass Sie von Saarbrücken aus eigenständig in die ganze Welt verkaufen. Steve, der gebürtige Kanadier und Wahl-Saarbrücker, erklärt in nicht ganz akzentfreiem Deutsch, was es damit auf sich hat.

Sagen Sie Mal Herr Snell, was ist denn ein „Forest Starter Kit“?

snell: Das ist ein Anfangs-Set, um mit Samen, einem bisschen Erde und einem bisschen Wissen, Bäume anzupflanzen. Um kleinen Bäumen, zuhause auf dem Balkon, den Anfang ihres Lebens zu geben. Darin sind drei Pflanztöpfchen, drei verschiedene Sorten Samen (mehrere Samen von den Sorten, sodass man ein paar Fehlversuche hat) und eine kurze Anleitung.

Warum so ein Starter Kit?

snell: Als Kind haben meine Schwester und ich zwei Ahorn-Bäume gepflanzt in einem Haus, dass wir gemietet hatten. Dann haben meine Eltern ein neues Haus gekauft, aber wir wollten unbedingt die Bäume mitnehmen. Das haben wir gemacht, und die sind meterhoch gewachsen. Ich konnte als Teenager in diesen Bäumen klettern. Seitdem bin ich begeistert von Bäumen und will, dass es noch mehr Bäume gibt. Und wenn andere Leute die pflanzen, ist das noch besser.

Wie pflanzt man denn so ein Baum in Ihrem Set?

snell: Man braucht viel Geduld, Bäume wachsen langsam. Man pflanzt sie in diese kleinen Töpfe und nach ein paar Monaten, wenn die ein bisschen höher werden, kann man sie in immer größere Töpfe setzen. Die ersten paar Jahre sollte man sie auf jeden Fall zuhause auf dem Balkon oder auf der Fensterbank lassen. Und dann, irgendwann, kann man sie nach draußen oder in den Wald pflanzen.