Illingen in Feierlaune

Am ersten Juli-Wochenende steigt in Illingen das Burg- und Weiherfest. Zum Auftakt macht am Freitagabend Schirmherr Christian Petry ein Fass auf. Auf dem Festplatz und im Burgviereck gibt's jede Menge Bands zu hören.

Das Illinger Burg- und Weiherfest findet vom 4. bis 6. Juli statt - in seiner 42. Auflage. Dazu verwandelt sich der Burgplatz in einen Ort, an dem gefeiert, gelacht und getanzt wird, verspricht die Gemeinde. Für alle Feinschmecker, Gesellschafts- und Feierfreudige gibt es jeden Abend Live-Bands und kulinarische Köstlichkeiten und erfrischende Getränke. Auch beim Rahmenprogramm sollte für jeden was dabei sein.

Das Fest beginnt am Freitag um 21 Uhr mit dem Fassanstich durch Schirmherr Christian Petry (MdB). Zuvor erwartet die Gruppe Teenage Guide um 20 Uhr die Besucher auf der Bühne. Ab 21.15 Uhr kommt die Partyrockband Pink Chilli. Im historischen Burgviereck gibt es die Illinger Kult-DJ's DJ Mäggi und DJ Ameise zu sehen.

Am Samstag kommt um 20 Uhr die Gruppe The Beavers auf die Bühne. Ab 20 Uhr gibt es den Sound von DJ Edde im Burgviereck. Am Sonntag können sich die Besucher beim Show- und Dancefestival auf hochkarätige Tanzkunst freuen, heißt es weiter. Der Sonntagmittag von 14 bis 17 Uhr ist für ein Kinder-Aktiv-Programm reserviert, organisiert vom der THW-Jugend und dem Jugend-DRK. Die Swing Company gib sich am Sonntag auf der Bühne um 17 Uhr die Ehre.

Drei Männer, ihre Stimmen und dazu Mandoline, Banjo und Kontrabass - damit macht die Band Acoustic Revolution Musik. Was sie spielen, ist kein lupenreiner Irish Folk, sondern eine Mischung aus Folk, Pop, Rock und Country. Zu sehen und zu hören am Sonntag um 20 Uhr auf der Energis-Bühne auf dem Festplatz.

Im Burgviereck geht es mit Mrs. Train anders zu. Henning und Michael liefern sie zu zweit eine Show mit ihren Westerngitarren. Zum Abschluss gibt es am Sonntag um 23 Uhr ein Höhenfeuerwerk.