Mit allen Sinnen genießen am Erbeskopf

Das Sommerfest des Hunsrückhauses am Sonntag, 6. Juli, steht unter dem Motto Sinnesgenuss am Erbeskopf. Verschiedene Stände und Aktionen bieten Spannendes zum Sehen, Riechen, Schmecken, Hören und Tasten.

 Bogenschießen.
Bogenschießen.
 Ponyreiten. Fotos: Veranstalter
Ponyreiten. Fotos: Veranstalter

Das ganze Jahr über steht das Erfahren der Natur mit allen Sinnen im Mittelpunkt des Angebots des Hunsrückhauses am Erbeskopf. Besonders viel Sinnesgenuss bietet das Sommerfest am Erbeskopf am Sonntag, 6. Juli, von elf bis 18 Uhr. Aktions- und kulinarische Stände bieten eine Vielfalt von Eindrücken. Mit "Waldzauber-Zauberwald" sprechen Heidi Ernst und Claudia Heine die Sinne der Erwachsenen an. Ab 12 Uhr geht es auf einer zauberhaften Wanderung durch die Wälder am Erbeskopf. Im Mittelpunkt steht das Spüren, Riechen, Hören und natürlich Sehen des Waldes aus ungewöhnlicher Perspektive. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung beim Hunsrückhaus erforderlich und ein Kostenbeitrag von zehn Euro.

Wer schon immer wissen wollte, was den Nationalpark Hunsrück-Hochwald so besonders macht, wandert mit dem Regionalbüro Nationalpark ab 11.30 Uhr ins Nationalparkgebiet. Die Wanderung wird etwa zehn Kilometer lang und ist für Kinderwagen ungeeignet.

Viel zu sehen und zu hören bekommen alle Besucher um 14 Uhr bei der Open-Air-Aufführung des Dschungelbuchs durch das Theater Trier. Mogli, Balu und Baghira verwandeln das Gelände am Sinnesparcours in den Schauplatz ihrer Abenteuer. Der Vorverkauf im Hunsrückhaus und der Touristinformation Thalfang ist gestartet. Reservierte Karten können bis zwei Stunden vor der Aufführung im Hunsrückhaus abgeholt werden. Weitere Karten gibt es an der Tageskasse.

Am gemeinsamen Stand des Naturparks Saar-Hunsrück und des Regionalbüros Nationalpark regt das Kreativangebot mit Kinderprogramm die Sinne an. Und natürlich gibt es alle Informationen rund um die Entwicklung des Nationalparks und des Angebotes des Naturparks Saar-Hunsrück. Weitere Bastelangebote rund um Erneuerbare Energien bietet der Stand von Abo-Wind.

Mit Genuss riechen und schmecken: Welche Rohstoffe werden für die Herstellung von Brot, Likören oder Wurstwaren verwendet? Wie riechen und schmecken sie? Verschiedene Anbieter regionaler Produkte lassen sich gerne in die Karten schauen und bieten Riech- und Kostproben ihrer Produkte. Das Hunsrückhausbistro ist geöffnet.

Das Bogenschießen unter fachkundiger Anleitung auf dem Schießplatz, das Ponyreiten des Rosenhofs Züsch sowie eine Runde mit dem geliehenen Fahrrad vom Hunsrück-Activity-Centre bieten neue Körpererfahrungen.

Nicht zuletzt haben der Highlive-Waldseilgarten und die Sommerrodelbahn für die Besucher geöffnet.

Wer sichergehen will, alle Angebote genossen zu haben, beteiligt sich am Stationenlauf des Hunsrückhauses durch das gesamte Angebot des Sommerfestes. Am Ende winken eine Urkunde und Überraschungspreise.

hunsrueckhaus.de