1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

After-Spiel-Party beim Burg- und Weiherfest

After-Spiel-Party beim Burg- und Weiherfest

Mit Reggaerock, Swing und Funk ist für sommerliche Klänge beim 44. Burg- und Weiherfest gesorgt. Zum ersten Mal können sich Skatspieler bei einem Turnier messen. Am Ende explodieren bunte Raketen im Illinger Nachthimmel.

Das Illinger Burg- und Weiherfest steht vor der Tür. Von Freitag, 1., bis Sonntag, 3. Juli, verwandelt sich der Burgplatz wieder in einen Ort, an dem gefeiert, gelacht und getanzt wird. Zum 44. Mal findet dort das Fest statt.

An allen drei Tagen, so die Verwaltung in einer Pressemitteilung, treten verschiedene Live-Bands auf, Besucher können sich Köstlichkeiten und Getränke schmecken lassen. Auftakt ist am Freitag um 21 Uhr mit dem Fassanstich durch Schirmherr Landrat Sören Meng. Schon ab 20.30 Uhr legen Slam Trunk mit ihrer Mischung aus Pop, Rock, Alternative und Funk auf der Hauptbühne los.

Um 22 Uhr stehen dann Oku and the Reggaerockers auf der Bühne. Sie präsentieren Musik mit Einflüssen aus Reggae, Rock und Pop. Im Burgviereck sind die Illinger DJ's "Mäggi" und "Ameise" zu erleben.

Am Samstag gibt es ab 19 Uhr auf dem Burggelände ein EM-Warm-Up mit der Band Changes. Die After-Spiel-Party läuft ab 23 Uhr bis tief in die Nacht. Im Burgviereck gibt es das Ill-Rock-City-DJ-Team zu sehen und zu hören.

Der Sonntagvormittag steht dieses Jahr zum ersten Mal im Zeichen der "Karten": Um 11 Uhr beginnt ein Skatturnier, gespielt werden zwei Serien mit je 36 Spielen nach internaionalen Regeln. Das Startgeld beträgt zehn Euro. Der Sonntagmittag von 14 Uhr bis 17 Uhr ist für ein Kinder-Aktiv-Programm reserviert. Die Jugend des Technischen Hilfswerks und des Deutschen Roten Kreuzes haben sich jeweils ein buntes und lustiges Kinderprogramm überlegt, bei denen auch sportliche Abwechslung geboten wird. Rutschen, springen, laufen, klettern, spielen - jeder kann mitmachen. Die Tanzschule Zentz präsentiert sich ab 15 Uhr auf der Hauptbühne. Am Sonntag um 16 Uhr steht die Energis-Bühne ganz im Zeichen des Swing und Jazz mit der Swing Company. Die Gruppe präsentiert Glenn-Miller-Schwung mit perfekten Bläsersätzen. Ab 20 Uhr steht mit Honey Creek eine der zurzeit erfolgreichsten Live-Bands im südwestlichen Raum auf der Bühne. Im Burgviereck geht es mit Ed Stevens Voices nostalgisch zu. Der Abschluss des 44. Burg- und Weiherfestes ist gegen 23 Uhr das Höhenfeuerwerk mit Musik.