1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

50 Jugendfeuerwehrleute proben Ernstfall an der Dellengartenschule

50 Jugendfeuerwehrleute proben Ernstfall an der Dellengartenschule

Mit Blaulicht und Tatütata brausen die jungen Leute bei der Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren im Saarbrücker Löschabschnitt Mitte die Alt-Saarbrücker Moltkestraße hinauf zum Einsatzort. Als sie an der Dellengartenschule ankommen, die laut Übungsvorgabe in Flammen steht, ist ihnen die Spannung anzusehen.

Für einige in den blau-orangefarbenen Uniformen ist es das erste richtige Einsatz-Gefühl. Vor den Augen vieler Beobachter gilt es jetzt, die gestellten Aufgaben zu erledigen: Personen bergen, Feuer löschen.

Bald haben die 50 Jugendfeuerwehrleute aus den Löschbezirken Alt-Saarbrücken, Malstatt-Burbach, St. Johann und St. Arnual die Lage unter Kontrolle. Vor den Augen ihrer Eltern haben sie mit sicherer Hand die Schläuche ausgerollt und richten jetzt ihre Strahlrohre in Richtung des vermeintlichen Feuers. "Ein tolles Bild", sagt Löschabschnittsführer Dieter Dillschneider. Unterdessen bringen andere Jugendfeuerwehrleute die vier Personen in Sicherheit, die Verletzte mimen. Und so heißt es schon bald: "Wasser halt, Übungsende."

Nachdem die Ausrüstung wieder ordentlich auf den Fahrzeugen verstaut ist, geht es gemeinsam ins nahe Feuerwehrgerätehaus des Löschbezirks 11. Vor dem Essen lobt Löschabschnittsführer Dillschneider die Jungs und Mädchen: "Ihr seid gut ausgebildet und stellt sicher, dass die Aktiven keine Nachwuchsprobleme haben. Die Bürger in unserem Löschabschnitt brauchen sich also um ihre Sicherheit keine Sorgen zu machen."