FCS-Frauen spielen 1:1 gegen Bayern München II

Nach vier Siegen und vier Niederlagen gab es am Sonntag die erste Punkteteilung zwischen den Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken und des FC Bayern München II. Das 1:1 (1:0) am fünften Spieltag dürfte sich jedoch für die saarländischen Gastgeberinnen eher wie ein Sieg angefühlt haben.

"Die Bayern haben einen guten Fußball gespielt. Da können wir mit einem Punkt zufrieden sein", resümierte Kapitänin Lena Ripperger.

Dabei sah es nach der Führung durch Lisa Mayer (27.) schon nach dem fünften Sieg aus. Doch die Münchnerinnen blieben ihrem Ruf als Topmannschaft treu und versuchten, das Spiel an sich zu reißen. Einzig Saarbrückens Torfrau Christina Ehl war es zu verdanken, dass die Blau-Schwarzen nicht die fünfte Niederlage kassierten. Ramona Strahl traf für den FCB II schließlich in der 53. Minute zum Ausgleich. So bleibt die Bilanz beider Teams im neunten Aufeinandertreffen ausgeglichen und Saarbrücken mit zehn Punkten auf dem dritten Platz - die Münchnerinnen punktgleich einen Platz dahinter. "Da wir nächste Woche spielfrei haben, haben wir jetzt Zeit, an Schwächen, die uns heute aufgezeigt wurden, zu arbeiten und gegen Sindelfingen ein gutes Spiel zu absolvieren", sagte Abwehrchefin Julia Leykauf.