| 20:18 Uhr

Feuerwehrnachwuchs überzeugt bei Übung in St. Johann

St. Johann. Eine außergewöhnliche Übung zeigten die Jugendfeuerwehrleute des Löschbezirks 13 jetzt beim spannenden Tag der offenen Tür in Johann. Unter der Aufsicht der großen Feuerwehrleute durften sie ein echtes offenes Feuer bekämpfen

St. Johann. Eine außergewöhnliche Übung zeigten die Jugendfeuerwehrleute des Löschbezirks 13 jetzt beim spannenden Tag der offenen Tür in Johann. Unter der Aufsicht der großen Feuerwehrleute durften sie ein echtes offenes Feuer bekämpfen. "Dies verdeutlicht, dass die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks 13 das Handwerk Brandbekämpfung versteht", lobt Löschabschnittsführer Dieter Dillschneider die beteiligten Jungen und Mädchen. Denn sonst richten die Angriffstrupps des Feuerwehrnachwuchses ihre Strahlrohre auf nicht brennende Häuser, wenn sie eine Kulisse für ihre Übungsszenarien brauchen. Auch den Zuschauern, darunter die meisten Eltern des St. Johanner Feuerwehrnachwuchses, hat es offenbar gefallen, wie der Applaus bestätigte. Beeindruckt von der guten Arbeit der Feuerwehrleute in ihrem Verantwortungsbereich waren auch die Mitglieder der SPD-Fraktion im Bezirksrat Mitte. Aus ihrer Fraktionskasse spendierten sie nicht nur 100 Euro für die Jugendfeuerwehr des Löschabschnittes, sondern jeweils denselben Betrag für die vier Löschbezirke Alt-Saarbrücken, Malstatt-Burbach, St. Johann und St. Arnual. Herbert Meyer, der Vorsitzende der SPD-Fraktion, übergab die entsprechenden Umschläge an Dieter Dillschneider. al