29-Jähriger in der „Halloween“-Nacht mit Messer verletzt

29-Jähriger in der „Halloween“-Nacht mit Messer verletzt

Ein 29-Jähriger ist in der "Halloween-Nacht" in Saarbrücken von einem Unbekannten angegriffen und leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war dem Übergriff in der Nacht zu gestern ein Streit zwischen zwei Männergruppen im Nauwieser Viertel vorausgegangen. Während des Gerangels vor einer Gaststätte ging der 29-Jährige nach mehreren Kopfstößen zu Boden, ein Unbekannter stach dann mit einem spitzen Gegenstand in dessen Oberkörper, die Polizei vermutet ein Messer als Tatwaffe. Das Opfer kam ins Krankenhaus, konnte es nach Angaben der Beamten später wieder verlassen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung