1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Zwischen Händlern, Traktoren und Tierbabys

Zwischen Händlern, Traktoren und Tierbabys

Freisen. Zum dritten Herbstfest auf der großen Festwiese lädt der Naturwildpark Freisen am kommenden Sonntag, 20. September, ein. Das Team des Naturwildparks Freisen hat dafür ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.So werden Händler aus der Region ihre zum Teil selbst hergestellten Waren anbieten und die Besucher auf die kalte Jahreszeit einstimmen

Freisen. Zum dritten Herbstfest auf der großen Festwiese lädt der Naturwildpark Freisen am kommenden Sonntag, 20. September, ein. Das Team des Naturwildparks Freisen hat dafür ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.So werden Händler aus der Region ihre zum Teil selbst hergestellten Waren anbieten und die Besucher auf die kalte Jahreszeit einstimmen. Landmaschinen, Traktoren mit einer Leistung von 200 PS, Hoflader und vor allem Holzspalter werden ausgestellt. Der Zauberkünstler und Animateur Kalibo will mit Tricks und Charme die Besucher verzaubern.Die Fotoausstellung und die Prämierung der Gewinner aus dem Wettbewerb der Sommersaison ist ein weiterer Programmpunkt. Die Prämierung wird der Naturfotograf Hans Martin Braun zusammen mit dem Moderator Kai Borchers alias Kalibo übernehmen. Der direkt an das Festgelände angrenzende Wildpark kann während des Festes auch besucht werden. In diesem Jahr gab es viel tierischen Nachwuchs, neben Spucky kam vor 14 Tagen ein weiteres Lamababy zur Welt.Bei den Stinktieren haben zwölf Junge das Licht der Welt erblickt, und bei den Fischottern kann der aufmerksame Besucher das Fiepen des Babys hören.Der Eintritt zum Herbstfest ist frei. Der Eintritt zum Wildpark kostet sechs Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder. red