Freisener Tierwelt ins Bild gebannt

Freisener Tierwelt ins Bild gebannt

Freisen. Auf dem Herbstfest am Naturwildpark Freisen wurden die Gewinner des Fotowettbewerbs bekanntgegeben. Bei über 400 Einsendungen fiel die Wahl sehr schwer. Der Naturfotograf Hans Martin Braun und eine Mitarbeiterin des Naturwildparks hatten diese Aufgabe übernommen. Bewertet wurden Fotos, die im Naturwildpark Freisen entstanden sind. Beurteilt wurden Witz, Präzision und die Idee

Freisen. Auf dem Herbstfest am Naturwildpark Freisen wurden die Gewinner des Fotowettbewerbs bekanntgegeben. Bei über 400 Einsendungen fiel die Wahl sehr schwer. Der Naturfotograf Hans Martin Braun und eine Mitarbeiterin des Naturwildparks hatten diese Aufgabe übernommen. Bewertet wurden Fotos, die im Naturwildpark Freisen entstanden sind. Beurteilt wurden Witz, Präzision und die Idee. Die Wahl für das beste Foto fiel auf einen Bartkauz im Anflug. Allein ein bewegtes Motiv so präzise zu fotografieren, war schon den ersten Platz wert, urteilte die Jury. Die Idar-Obersteinerin Steffi Nagel, die dieses Foto eingesandt hat, kann sich auf einen fünftägigen Urlaub für zwei Personen im Hotel zum Bären in Oberharmersbach freuen. Der zweite Platz ging nach Neunkirchen. Wolfgang Krajewski schickte das Foto eines Perlhuhns ein. Er gewinnt ein Wochenende für zwei Personen. Insgesamt wurden 15 Fotos prämiert. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung