Nur wenige Geschäftsleute in Völklingen machen bei Müll-Aktion mit

Kampf gegen den Zigarettenmüll : Völklingen macht mobil gegen Kippen

Geschäftsleute sollen in Völklingen Aschenbecher aufstellen, damit Bürger ihre Kippen nicht mehr auf die Straße werfen. Bisher machen aber nur 13 Ladeninhaber mit.

Die Stadt Völklingen hat während ihrer Müllkampagne „Saubere Stadt – ich mache mit“ die Geschäftsleute aufgerufen, Aschenbecher vor den Eingängen aufzustellen, damit die Bürger dort ihre Zigarettenkippen entsorgen und nicht auf die Straße werfen. Ergebnis bisher: Die ersten drei, die sich meldeten, erhielten die Aschenbecher in Edelstahl kostenlos, teilt die Verwaltung mit. Nun werden zehn weitere bereitgestellt, wobei die Geschäftsleute 50 Euro zahlen müssen. „Es liegen uns bereits zehn Anfragen vor“, teilt Oberbürgermeisterin Christiane Blatt mit.

Ist die Verwaltung damit wirklich zufrieden? „Wir wünschen uns schon, dass weitere mitmachen“, sagt Christof Theis, Leiter des Fachdienstes für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing in Richtung der Geschäftsleute. Weitere Aschenbecher könnten kurzfristig besorgt werden. Die Verwaltung werde auch beim Völklinger Wirtschaftskreis dafür werben. Dessen Vorsitzender Hans Agostini begrüßt in einer Presseerklärung der Stadt die Aktion: „Zigarettenkippen gehören definitiv nicht auf die Straße. Mit dieser einfachen Aktion können wir viel dazu beitragen, das Stadtbild zu verbessern.“ Agostini hat einen Aschenbecher aufgestellt.

Mittlerweile sind die Kippen bundesweit ein Thema. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) will die Tabakunternehmen an den Kosten der Müllentsorgung beteiligen. Das gilt auch für die Hersteller von Plastik-Einwegverpackungen. Die Stadt Völklingen hofft, dass die bundesweite Diskussion ihrer Kampagne Rückenwind gibt. Die Zigarettenstummel seien eine Gefahr für die Umwelt. Im Juni hatte die Verwaltung mitgeteilt, dass nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation die Schadstoffe in einer Zigarettenkippe 200 Liter Grundwasser verunreinige. Am Montag, 19. August, gibt es eine weitere Anti-Müll-Aktion in Völklingen. Dann werden Taschen-Aschenbecher an Bürger in der Völklinger Innenstadt verteilt – von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 14 Uhr.

Geschäftsleute, die Aschenbecher aufstellen wollen, schreiben eine E-Mail an: stadtmarketing@voelklingen.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung