1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Feuerwehrgerätehaus: Keine Einigung über Grundstücksverkauf

Feuerwehrgerätehaus: Keine Einigung über Grundstücksverkauf

Der geplante Bau des neuen gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses für die Löschbezirke Sitterswald und Auersmacher verzögert sich weiter. Das 1,58 Millionen Euro teure Projekt ist seit dem Jahr 2007 in der Planung, im August 2013 sollten die Arbeiten beginnen.

Allerdings gab es mit einem der beiden Grundstücksbesitzer, auf deren Grundstücke das Feuerwehrgerätehaus gebaut werden soll, schwierige Verhandlungen über den Verkauf, die noch zu keiner Einigung führten. Auch ein weiteres Gespräch zwischen Gemeindeverwaltung und Grundstücksbesitzer am vergangenen Dienstag blieb ohne Entscheidung. Nach SZ-Informationen fordert der Grundstückseigentümer von der Gemeinde die Übertragung eines Grundstücks, auf dem eine einfachere Zufahrt zu dessen weiteren Grundstücken gewährleistet ist. Dieses zu übertragende Areal ist allerdings im Besitz eines Dritten, der zum Verkauf bereit wäre.

Ob die Gemeinde dieses neue Grundstück kauft und dem fordernden Grundstücksbesitzer überträgt, müssen nun Ortsrat und Gemeinderat entscheiden.

Der Ortsrat von Auersmacher tagt am kommenden Montag, der Kleinblittersdorfer Gemeinderat kommt am Donnerstag, 10. April, zusammen. Sollte das Projekt aufgrund der Forderungen und den dazugehörigen Beschlüssen der Räte scheitern, würden der Gemeinde Zuschüsse des Innenministeriums in Höhe von 990 000 Euro verloren gehen, die für dieses Projekt vorgesehen waren.