1. Saarland
  2. Saar-Wirtschaft

Saarberücker Orbis AG kauft Data One.

Orbis kauft weiter zu : Saarbrücker Orbis übernimmt Data One

Das international tätige Software- und Business-Consulting-Unternehmen Orbis AG aus Saarbrücken hat 100 Prozent der Anteile an der ebenfalls in der Landeshauptstadt ansässigen Data One GmbH erworben.

Das teilte Orbis am Dienstag mit. Data One ist nach eigenen Angaben als SAP- und Microsoft-Partner darauf spezialisiert, Unternehmen bei der Entwicklung und Realisierung ihrer individuellen Digitalisierungsstrategie zu beraten. Das Unternehmen, das 2019 mit mehr als 100 Mitarbeitern rund zehn Millionen Euro Umsatz erwirtschaftete, wird als Teil der Orbis-Gruppe auch in Zukunft weiterhin eigenständig agieren.

Für die Orbis-Gruppe stellt die Eingliederung von Data One und der damit verbundene Zugewinn an Know-how speziell im Hinblick auf die SAP-Cloud, den Microsoft Modern Workplace und digitale Innovationsthemen einen strategisch wichtigen Baustein dar, um die Wachstumsstrategie weiter fortzuführen, erklärte Michael Jung, Vorstand von Orbis. Die nun daraus entstehenden Synergien wollen beide Unternehmen nutzen, um ihren Kunden und potenziellen Neukunden ein noch breiteres Dienstleitungsspektrum anzubieten.

Orbis erweitert mit der Übernahme von Data One vor allem ihr Beratungs- und Leistungsportfolio im Bereich Microsoft. „Durch den Zusammenschluss mit Orbis sind wir nicht nur einer der größten Arbeitgeber in der IT-Branche im Saarland, sondern können unser Business national und international besser ausbauen und neue Kundengruppen erschließen“, erklärte Jochen Herbst, Geschäftsführer der Data One. Michael Jung von Orbis betont: „Dank Data One haben wir innerhalb der Orbis-Gruppe einen Kompetenzgewinn besonders bei digitalen Innovationsthemen. Somit  sind wir bestens für zukünftige Marktanforderungen gerüstet und schaffen die Grundlage für weiteres Wachstum.“ Über den Kaufpreis von Data One wurde nichts bekannt.

Data One unterstützt als mittelständisches Beratungsunternehmen Kunden seit 2004 darin, ihre Arbeits- und  Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Die Unterstützung der Kunden erfolgt durch 100 Mitarbeiter aus den Standorten Saarbrücken, Zürich und Mäertert in Luxemburg. Der Beratungsschwerpunkt liegt in den Bereichen der digitalen Ausstattung von Arbeitsplätzen, der Integration digitaler Geschäftsprozesse sowie der Entwicklung von cloud-basierten Lösungen . Dafür ausschlaggebend sind modernste SAP und Microsoft-Lösungen. Der Beratungsansatz sei ganzheitlich ausgelegt: von Software-Installationen über Eigenentwicklungen bis hin zu Schulungen. Orbis beschäftigt mittlerweile 550 Mitarbeirer und verweist auf eine Expertise aus über 30 Jahren internationaler Projektarbeit in verschiedensten Branchen. Die Technologien der Partner SAP und Microsoft würden durch Eigenentwicklungen ergänzt.