1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Gersheims Bürgermeister Clivot hilft bei Bußgeld an der französischen Grenze

Bußgeld während der Grenzschließungen : Clivot hilft bei Bußgeld an der deutsch-französischen Grenze

Norbert Oberinger hatte während der Grenzschließung zu Frankreich ein hohes Bußgeld für das Überschreiten der Grenze erhalten - dabei war er vermutlich auf deutschem Boden.

Norbert Oberinger, der am Grenzübergang in Reinheim von französischen Polizisten vermutlich sogar auf deutschem Boden einen teuren Strafzettel von über hundert Euro für das Spazierengehen jenseits der gesperrten Grenze bekommen hat (wir berichteten), hatte nun einen Termin bei Gersheims Bürgermeister Michael Clivot.

Der ließ sich die Sachlage schildern und bot Hilfe an. „Die Gemeinde hat einen Widerspruch formuliert, ins Französische übersetzt und an die französische Bußgeldbehörde geschickt. Jetzt muss man abwarten“, sagt Oberinger auf Anfrage unserer Zeitung.

Interessanterweise hätten sich nach dem Bericht in unserer Zeitung vom 5. August weitere Betroffene gemeldet, denen ähnliches passiert sei. Man werde nun versuchen, im Widerspruchsverfahren die Einstellung der Bußgeldforderungen zu erreichen.

Allein Oberinger soll 135 Euro zahlen, obwohl der genaue Grenzverlauf selbst für Polizeibeamte im Bereich der Reinheimer Grenze nicht klar erkennbar ist. Das liegt daran, dass Grenzsteine offensichtlich verrückt wurden und an anderer Stelle französische Schilder definitiv auf deutschem Boden stehen. Wer kein genaues Kartenmaterial dabei hat, kann vor Ort den Grenzverlauf nicht klar erkennen. „Bürgermeister Clivot hat mir gesagt, dass man jetzt trotzdem abwarten müsse“, so Oberinger. Bezahlen wolle er auf keinen Fall.