1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Bebauungsplan für Logistikzentrum von John Deere in Zweibrücken

Neuer Zweibrücker Bebauungsplan ein Schritt weiter : Neue John-Deere-Halle: Mehr Grün, etwas weniger hoch

Das Logistikzentrum von John Deere wird statt 16 nur 14 Meter hoch.

Um die denkmalgeschützte Bunkeranlage erhalten zu können, wird die 20 000 Quadratmeter Bruttogrundfläche große Logistikhalle von John Deere auf der um 1,50 Meter abgefrästen Bunkerdecke errichtet. Das ist eines der Ergebnisse der „frühzeitigen Beteiligung“ von Behörden und Öffentlichkeit im Bebauungsplanverfahren.

Außerdem wird die Halle nur 14 statt 16 Meter hoch. An der Homburger Straße sind elf Bäume zu pflanzen.

Weitere Naturschützer-Empfehlungen wurden nur als Soll-Regeln übernommen, wie Fassaden-Begrünung (um Aufheizung der Nachbarschaft entgegenzuwirken), insektenunschädliche Beleuchtung und auf dem Dach Photovoltaik-Anlagen. Diese plant John Deere bislang nur auf einem Teil. Es sei „schade, dass so ein innovatives Unternehmen“ hier nicht mehr mache, sagte Grünen-Fraktionschef Norbert Pohlmann. Aber die neue Landesregierung plane ja ab 2022 Photovoltaik-Pflicht bei solchen Neubauten.

Der Stadtrat stimmte der angepassten Planung bei zwei Enthaltungen einstimmig zu und beschloss als nächsten Verfahrensschritt die Beteiligung von Trägern öffentlicher Belange sowie die Offenlage.