1. Blaulicht

Unfallflucht in Riegelsberg: Motorradfahrer mit waghalsigem Ausweichmanöver

Polizei ermittelt nach Unfallflucht in Riegelsberg : Mit waghalsigem Ausweichmanöver entgeht Motorradfahrer heftigem Aufprall

Das hätte böse ausgehen können: Im Riegelsberger Ortsteil Walpershofen sah sich ein Motorradfahrer offenbar zu einem riskanten Ausweichmanöver gezwungen. Dabei wurde ein BMW in Mitleidenschaft gezogen.

Ein Ausweichmanöver in letzter Sekunde hat offensichtlich einen heftigen Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad verhindert. Dennoch wurde der Wagen beschädigt.

Wie ein Völklinger Polizeisprecher schildert, war es am Dienstagabend, 21. September, zu dem Zwischenfall gekommen. Demnach hatte zuvor ein Bus in Riegelsberg-Walpershofen angehalten, als sich ein Fahrer mit seinem BMW der Stelle näherte. Dieser bremste und blieb stehen.

Zur gleichen Zeit rollte ein Motorradfahrer darauf zu. Wie Zeugen den Ermittlern schilderten, hatte es der Fahrer nicht geschafft, seine Maschine rechtzeitig zu bremsen. Sie schlingerte. Dann bekam er sie wieder unter Kontrolle und überholte Auto sowie Bus waghalsig über den Radweg auf der rechten Seite. Dabei rammte er den Spiegel am BMW. Doch statt sich darum zu kümmern, fuhr er einfach auf und davon.

Jetzt suchen die Ermittler Zeugen, um den Fall zu lösen. Bei dem Motorrad soll es sich um eine schwarze Motocross-Maschine handeln. Der Fahrer trug schwarze Kleidung und einen schwarzen Helm. Der Unfall ereignete sich gegen 18.20 Uhr in der Etzenhofer Straße.

Kontakt zur Völklinger Polizeidienststelle: Tel. (0 68 98) 20 20.