Ganztagesübung der Feuerwehr Freisen

Ganztagsübung der Feuerwehr Freisen : Schnelle Hilfe bei Unfällen

Bei den verschiedenen Übungsszenarien ging es auch um die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst.

Eine Ganztagsübung des Löschbezirks Freisen in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst stand jüngst auf dem Programm. Hauptthema der Übung war die Technische Unfallrettung. Wie ein Sprecher der Feuerwehr berichtet, wurde neben zwei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen auch ein Unfall auf einem landwirtschaftlichen Anwesen inszeniert. Wie bereits in den vergangenen Jahren kümmerten sich die Mitglieder der Realistischen Unfall-Darstellung (RUD) darum, dass die Übungsszenarien der Realität sehr nahe kamen. Auch Bürgermeister Karl Josef Scheer (SPD) sowie der Freisener Ortsvorsteher Mathias Bottelberger beobachteten die professionell angelegten Übungen.

Zwei Autos nach einem Unfall, die Insassen eingeklemmt. Diese Übungssituation mussten die Retter meistern. Foto: Lukas Becker/Feuerwehr
Ganz schön ramponiert sah der Kleinwagen aus. Die Helfer hatten Gelegenheit, jeden Handgriff zu üben. Foto: Lukas Becker/Feuerwehr

Wehrführer Paul Haupenthal und dessen Übungsbeobachter zeigten sich sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst. Auch im kommenden Jahr soll es wieder eine solche Ganztagsübung in Freisen geben, kündigt der Sprecher an.

Mehr von Saarbrücker Zeitung