1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

"Darsteller sind mit Herzblut bei der Sache"

"Darsteller sind mit Herzblut bei der Sache"

Der Vorverkauf ist enorm gestartet, mittlerweile bleibt die Anzahl der verkauften Karten allerdings hinter den Erwartungen zurück. Was denken Sie, woran das liegt?Alexander Becker: Genau können wir dies heute noch nicht sagen. Unsere Werbung ist gerade für die diesjährige Musicalgala enorm groß gewesen. Mehr als 100 Plakate, mehr als 2000 Flyer wurden gedruckt und verteilt

Der Vorverkauf ist enorm gestartet, mittlerweile bleibt die Anzahl der verkauften Karten allerdings hinter den Erwartungen zurück. Was denken Sie, woran das liegt?Alexander Becker: Genau können wir dies heute noch nicht sagen. Unsere Werbung ist gerade für die diesjährige Musicalgala enorm groß gewesen. Mehr als 100 Plakate, mehr als 2000 Flyer wurden gedruckt und verteilt. Vielleicht schreckt der Preis etwas zurück. Allerdings sind andere vergleichbare Musical-Shows im Saarland deutlich teurer. Zumal bei der diesjährigen Tour das Programm völlig neu ist. Das Beste aus 19 Musicals. Mehr als zwei Stunden, Gesangssolisten der Extraklasse, fabelhafte Darsteller und Tänzer, ein mitreißendes großes Live-Orchester, atemberaubende Kostüme, fantasievolle Kulissen und einem Moderator, der das Publikum höchst emotional und eindrucksvoll von einem Musical zum nächsten begleitet. Die Musical Magics gastieren nun schon zum dritten Mal in Freisen. Was ist das Besondere an dieser Show?Becker: Zur Tour 2010/2011 hat sich Musical Magics etwas Besonderes überlegt. Im Vergleich zu den letzten beiden Jahren steigt 2010 ein völlig neues Programm. Das beste aus acht Jahren Musical Magics. Das besondere an der Show in Freisen ist, dass die gesamten Musicals durch ein Live-Orchester begleitet werden. Außerdem werden 19 Musicals in Freisen dargeboten. Darunter natürlich die Welterfolge Das Phantom der Oper, Tanz der Vampire, Elisabeth, Starlight Express, Cats, Tarzan, Sister Act, Les Miserables, Der König der Löwen.Auf welches Musical freuen Sie sich besonders?Becker: Mein Nummer-eins-Musical ist König der Löwen. Die Darbietung der tollen Kostüme und die Livemusik des Orchesters lassen mich immer wieder an das eigentliche Musical in Hamburg erinnern. Die Inszenierung des Musicals durch Musical Magics reicht absolut an das Original-Musical aus dem Hamburger Hafen heran. Aber auch das Musical "Tanz der Vampire", wo Michael Thinnes den Grafen in beste Szene setzt, ist einfach unvergleichbar gut. Man merkt eben bei Musical Magics, dass hier nicht eine einfache Darbietung von verschiedenen Künstlern auf der Bühne stattfindet. Bei Musical Magics arbeiten die Darsteller und Tänzer mit Leib und Seele oder wie man im Saarland sagt, mit Herzblut an der Sache. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Jugendraum zugute? Was wird genau damit gemacht?Becker: Nach dem Großprojekt aus den letzten beiden Jahren, wo der Grillplatz angelegt wurde und der Jugendtreff komplett neu gestrichen wurde, haben wir uns für die nächsten Jahre die Innengestaltung auf die Fahnen geschrieben. Unser neuer Vorsitzender Daniel Müller ist hier auch mit sehr vielen Ideen in das Amt des Vorsitzenden gestiegen. Er hat sehr viele Ideen, welche er versucht zu verwirklichen. So planen wir derzeit den Jugendtreff mit Lounges auszustatten, um den Jugendlichen einen noch gemütlicheren und lässigeren Ort zu geben. Aber wer ein Haus zu unterhalten hat, der weiß, dass immer irgendwo was zu machen ist. Die Junge Union Freisen als Projektträger des Jugendtreffs Alte Feuerwache hat jedes Jahr mehrere Euros zu erwirtschaften um den Jugendtreff über zwölf Monate oder 365 Tage für die Jugend in der Gemeinde geöffnet zu haben. Diese Arbeit für die Jugend in der Gemeinde Freisen macht sehr großen Spaß und daher ist dem Team um Daniel Müller auch jegliche Arbeit und jede Stunde Arbeit wert.

"Tanz der Vampire" steht auch auf dem Programm.
AlexanderBecker

Auf einen BlickTickets gibt es zum Preis von 27 Euro bei der Gemeindeverwaltung Freisen , Telefon (0 68 55) 9 70, Volksbank Freisen , Telefon (0 68 55) 9 20 20, Buchhandlung Klein St. Wendel, Telefon (0 68 51) 9 39 40. Tickethotline (0 65 08) 95 28 15 oder (06 51) 7 19 99 96. him