Geld für Baumaßnahmen ist da

Dillingen. Gleich zwei wichtige Baumaßnahmen der Stadt Dillingen wurden mit Geldern aus dem Innenministerium bedacht. Bei einem Besuch im Alten Rathaus der Stadt überbrachte Innenminister Klaus Meiser zum einen die Zusage über 140 000 Euro zur Förderung der energetischen Sanierung des 100 Jahre alten Rathausbaus, in dem seit 1978 die Polizeiinspektion Dillingen untergebracht ist

Dillingen. Gleich zwei wichtige Baumaßnahmen der Stadt Dillingen wurden mit Geldern aus dem Innenministerium bedacht. Bei einem Besuch im Alten Rathaus der Stadt überbrachte Innenminister Klaus Meiser zum einen die Zusage über 140 000 Euro zur Förderung der energetischen Sanierung des 100 Jahre alten Rathausbaus, in dem seit 1978 die Polizeiinspektion Dillingen untergebracht ist. Gemeinsam mit Bürgermeister Franz-Josef Berg und dem Leiter der Polizeiinspektion, 1. Hauptkommissar Klaus Ney, besichtigte der Minister die Räumlichkeiten unter dem markanten Schieferdach, die teilweise noch vollkommen unisoliert sind. Die dort im Augenblick untergebrachten Umkleide- und Sanitärräume entsprechen ebenfalls nicht mehr den Anforderungen einer Dienststelle mit über 75 Beamtinnen und Beamten und werden komplett neu gestaltet. Bei seinem Rundgang betonte Meiser, dass diese Maßnahmen nicht nur dem Saarländischen Handwerk und seinen Arbeitsplätzen zugute kommen sondern, dass die energetischen Maßnahmen den saarländischen Kommunen in Zukunft Millionen Euro an Unterhaltskosten einsparen werden. Gleiches gilt auch für den Bewilligungsbescheid über 206 640 Euro für die Sporthalle West, die zur Zeit von Grund auf saniert und auf den neuesten Stand der Heiz- und Isoliertechnik gebracht wird. see