1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Geld für Rathaus-Sanierung ist freigegeben

Geld für Rathaus-Sanierung ist freigegeben

Marpingen. Einen dicken Scheck im Gepäck hatte der saarländische Minister für Bundesangelegenheiten und Kultur, Karl Rauber, bei seinem jüngsten Besuch im Rathaus der Gemeinde Marpingen

Marpingen. Einen dicken Scheck im Gepäck hatte der saarländische Minister für Bundesangelegenheiten und Kultur, Karl Rauber, bei seinem jüngsten Besuch im Rathaus der Gemeinde Marpingen. Rauber überreichte Bürgermeister Werner Laub einen Zuwendungsbescheid über rund 1,34 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket zur energetischen Sanierung und zur baulichen Erweiterung des Marpinger Rathauses. Dort wurde mit den Baumaßnahmen bereits im Frühjahr 2010 begonnen, als ein Teil des Rathauses (der in den sechziger Jahren errichtete Flachbau) abgerissen wurde. Wo dieser stand, entsteht nun ein Neubau, der neuesten energetischen Maßstäben genügt. Der Neubau wird an den älteren Teil des Rathauses (die alte Schule) angeschlossen sein. Dieser Altbau, der aus dem Jahr 1909 stammt, wird ebenfalls energetisch saniert. Zudem wird das neue Gebäude behindertengerecht sein und alle Brandschutzbestimmungen erfüllen. Auch einen neuen Haupteingang wird es am Neubau geben. Die Baumaßnahmen werden insgesamt rund 2,5 Millionen Euro kosten. Bis Februar 2011 soll der Neubau bezugsfertig sein und bis Mitte 2011 soll auch die Altbausanierung abgeschlossen werden. "Wenn alles fertig ist, haben wir endlich ein vernünftiges Rathaus für die nächsten 30 Jahre", freut sich Bürgermeister Laub. sem