Ärger wegen Halten vor Feuerwehr in Ludweiler

Eltern parken problematisch vor Schule : Ärger wegen Halten vor Feuerwehr

Ortsrat Ludweiler plädiert für Schranke an der Zufahrt.

Der Rat des Völklinger Stadtteils Ludweiler traf sich am Montag zu einer Ortsbesichtigung in der Schulstraße. Dort befinden sich Feuerwehr, Kindergarten und Grundschule. „Frei für Feuerwehrangehörige mit Parkplakette“, steht auf dem Schild am Beginn der Zufahrt zur Feuerwehr. Dennoch halten an der Auffahrt immer wieder Eltern von Kita-Kindern und Schülern, die den Nachwuchs bringen oder abholen, erläuterte Ortsvorsteher Andreas Willems (SPD). Auch auf dem Platz vor dem Gerätehaus kommt es vor, dass widerrechtlich abgestellte Autos die Feuerwehr beim Ausrücken behindern. Willems appelliert an die Eltern, nicht auf den für die Rettungskräfte reservierten Flächen zu parken. Er unterstützt den Vorschlag der Feuerwehr, an der Auffahrt eine Schranke zu installieren, die sich dann nur für die Fahrzeuge der Wehr öffnen.

Im Bereich der Feuerwehrzufahrt wurde ein Fußweg angelegt. Über ihn gehen Kinder zur Schule oder zum Kindergarten. „Hier fehlt es an Beleuchtung“, sagte der Ortsvorsteher. Festlich erstrahlen soll im Advent wieder der Friedrich-Ebert-Platz. Finanziert wird die Weihnachtsbeleuchtung durch Spenden der Ludweiler Geschäftsleute, erläuterte Willems.

Während der Sitzung wurde Pascal Berrang als neues Mitglied der CDU-Ortsratfraktion verpflichtet. Er rückt nach für das langjährige Ortsratsmitglied Bernhard Bohner, der sein Mandat niedergelegt hat.

Mehr von Saarbrücker Zeitung