1. Saarland
  2. Saarbrücken

Stadt beendet Baustelle am Kieselhumes voraussichtlich bis 13. Februar

Straßenschaden behoben : Straße Am Kieselhumes ab Freitag wieder frei

Einer der größten Leitungsschäden, die es in den vergangenen Jahren in Saarbrücken gab, ist fast behoben.

Die Reparatur der am 25. November geborstenen Hauptwasserleitung Am Kieselhumes in St. Johann ist beinahe beendet. Damit kann die damals eingerichtete Straßensperrung voraussichtlich am Freitag, 14. Februar, aufgehoben werden.

Wie Stadtwerke-Sprecherin Ulrike Reimann am Mittwoch auf SZ-Anfrage weiter mitteilte, ist dann auch der Linienbusverkehr über den Kieselhumes wieder nach Plan möglich. Das Wasser richtete nach dem Rohrbruch großen Schaden an. Es sprengte den Straßenasphalt, riss Sand und Erde mit sich, schoss den Kieselhumes hinab und bildete einen See an der Eisenbahnbrücke.

Der wiederum dehnte sich schnell in die Halbergstraße aus – und flutete dort die Keller des Deutsch-Französischen Gymnasiums. Große Verkehrsbehinderungen waren damals die Folge. Und eine Sperrung, die die Stadt jetzt nach der aufwendigen Reparatur beendet.