Die Kowe feiern Fastnacht im Auersmacher Ruppertshofsaal

Kostenpflichtiger Inhalt: Kleinblittersdorf : Die Kowe zünden Rakete auf Rakete

Bei der fröhlichen Kappensitzung im ausverkauften Auersmacher Ruppertshofsaal blieb kein Auge trocken.

Jonas Degen von der Karnevalsgesellschaft Grüne Nelke aus Dudweiler war am vergangenen Samstag bei der Kappensitzung der Auersmacher Kowe ein Einbrecher, wie man ihn sich nur wünschen kann. Der Mann mit dem Piano, wie er sich selber nennt, stürmte in die Bütt und brachte den ausverkauften Ruppertshofsaal bereits um 20 Uhr völlig zum Ausrasten. Er zog über die Brexit-Engländer her: „Was will man schon von einem Land erwarten, das Schokolade mit Pfefferminze erfindet.“ Und er zog die Politik und diverse Wähler durch den Kakao. „In Thüringen hat die Mehrheit der unter 25-Jährigen die AfD gewählt. Da hat früher die Schaukel wohl etwas zu nah an der Wand gestanden.“ Den Narren gefiel dieser außergewöhnlich starke Auftakt, und danach wurde bei so gut wie allen Programmpunkten der fünfstündigen Sitzung eine Rakete gestartet oder eine Zugabe gefordert. Mit Brigitte Kany, die schon mehr als 30 Jahre ihre Büttenreden in Reimform darbietet, sowie  mit Natascha Niederländer als „Es Naddi“ und Carolin Walter und Lisa Thörner als die Problem-Amazonen präsentierten die Kowe auch starke Eigengewächse in der Bütt.

Und dann wurde es plötzlich emotional. Zur Überraschung aller Narren stellte sich Elferratspräsident und Präsident der Kowe, Daniel Walter, während der Sitzung selber in die Bütt. Er erzählte allerdings keine Witze, sondern hielt zwei Laudationen (Würdigungen): Alfred Thiry und Stephan Köhler haben den Verein in den vergangenen 30 Jahren geprägt wie kaum jemand anderes. Köhler wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt und Thiry zum ersten Ehrensenator des Vereins. Das Publikum erhob sich von seinen Plätzen, feierte die beiden mit großem Applaus und auf der Bühne kullerte bei den Geehrten vor lauter Rührung das eine oder andere Tränchen.

Wenige Minuten später rastete die Halle aber schon wieder aus. Die Funkenmariechen Nena Dincher und Michelle Trier traten auf, und die vielen Garden der Auersmacher zeigten ihre Märsche. Nach dem nächsten Stimmungsmacher, der Kowe-Entertainment-Group, folgten die Showtänze der Kowe, die von den Narren gefeiert wurden. Allen voran das Männerballett, das zur Filmmusik von Rocky eine grandiose Boxeinlage bot und den krönenden Abschluss der Auersmacher Sitzungsfastnacht bildete.