Edelweiß feierte im Püttlinger Pfarrheim St. Sebastian.

Kostenpflichtiger Inhalt: Fastnacht : Püttlinger Pfarrheim bebte dreieinhalb Stunden

„Närrische Sportskanonen“ lautete das Motto der Gala-Kappensitzung des Wander- und Unterhaltungsvereins Edelweiß.

120 Zuschauer wollten die „Närrischen Sportskanonen“ sehen – denn so lautete diesmal  das Motto der großen Gala-Kappensitzung des Wander- und Unterhaltungsvereins Edelweiß im Püttlinger Pfarrheim St. Sebastian. Einen reinen Karnevalsverein gibt es in Püttlingen nicht mehr, aber die etwa 450 Mitglieder starken „Edelweißen“, die übers Jahr auch eine ganze Menge anderer Aktivitäten anbieten, springen gerne in die karnevalistische Bresche – mit vielen Tänzen, Büttenreden, Sketchen und Musik. Besonders freut man sich beim Verein, dass sich auch die Jugendabteilung sehr aktiv beteiligt, bei vielen Programmpunkten und auch aktiv auf der Bühne mitwirkt. „Alle Generationen arbeiten Hand in Hand, um dem Publikum einen stimmungsvollen Abend zu bieten“, erklärt Lukas Hirschmann für die Edelweißen. Seit November liefen die Vorbereitungen für die Kappensitzung, und sie rentierten sich offenbar, denn das Pfarrheim bebte während der dreieinhalbstündigen Feier bei bester Stimmung. Man habe auch, so Lukas Hirschmann, ein  einzigartiges Konzept: „Es ist keine klassische Kappensitzung, sondern eine interaktive Kappensitzung. Bei uns steht das Publikum im Mittelpunkt des Programms. Sowohl die Akteure als auch das Publikum gestalten aktiv das Programm mit.“ Das „Produktions-Team“ der Edelweiß-Faasend sei auch froh, „dass das Konzept vom Publikum begeistert angenommen wird“. Das teilten die „Edelweißen“ mit.