1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Saarbrücker Schauspielschule "Acting and Arts" veröffentlicht neues Programm

„Acting and Arts“ in Saarbrücken : Schauspielschule bietet viele neue Kurse

Mit Beginn des neuen Jahrzehnts startet die private Schauspielschule „acting and arts“ in ihr großes Jubiläumsjahr mit Modulen, Workshops und Theatervorstellungen, neuen Formaten und neuen Dozenten.

Denn im Oktober feiert sie im denkmalgeschützten Gebäude der Neufang Kulturfabrik in Saarbrücken ihr zehnjähriges Bestehen.

Schon am Montag, 13. Januar, beginnt das neue Trimester mit den Abendmodulen: Jede Menge Impro-Spielfreude, körperliche Arbeit in Monolog- und Dialogtraining sowie vielfältiges Sprech- und Stimmcoaching werden jeweils an elf Terminen angeboten. Als weitere Highlights finden dreitägige Workshops mit besonderen Gastdozenten statt.

Im Februar leitet Pasquale Esposito, international arbeitender Schauspieler und Regisseur, bekannt aus der italienischen Mafia-Serie „Gomorrah“, den Workshop „Session II M The Expressive Body“ in englischer Sprache. Der Workshop „Annäherung an den Clown – Spielfreude statt Klamauk“ mit Ulrich Fey findet im März statt. Erstmalig finden im Jubiläumsjahr Tagesworkshops zu den Themen „Alba Emoting“ mit Michael Sztenc, „Sprechen für Sprecher“ mit Eva Kammigan und Filmacting mit Petra Lamy statt. Auf Grund der guten Resonanz im letzten Jahr, sind auch die dreistündigen „Quickies“ fester Bestandteil des Kursprogramms: „Haka“ mit Michael Sztenc im Januar und „Selbstvermarktung“ mit Klaus Dittrich im Februar.

Das komplette Kursprogramm, das noch wesentlich mehr bietet, gibt es auf www.acting-and-arts.com