| 00:00 Uhr

Berufe in Uniform - Polizei, Bundeswehr und Zoll

Razzia gegen Schwarzarbeit – eine von vielen Kontrollen, für die Zollbeamte zuständig sind. Archivfoto: Boris Roessler/dpa
Razzia gegen Schwarzarbeit – eine von vielen Kontrollen, für die Zollbeamte zuständig sind. Archivfoto: Boris Roessler/dpa
Saarbrücken. red

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Donnerstag ist BiZ-Tag" können sich Jugendliche am Donnerstag, 12. März, in der Arbeitsagentur Saarbrücken , Hafenstraße 18, über Berufe bei Polizei , Bundespolizei , Bundeswehr und Zoll aus erster Hand informieren. Die Einstellungsberater stehen von 13 bis 17 Uhr für Gespräche zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ein Beruf in Uniform ist für viele Jugendliche ein Traumjob voller Spannung und Action. "Wer sich vorstellen kann, für die Sicherheit im Land zu sorgen", heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Arbeitsagentur, kann sich am 12. März über die Einstellungsvoraussetzungen der Polizei des Saarlandes und der Bundespolizei informieren, Fragen stellen und seinen Berufswunsch nochmals in einem persönlichen Gespräch mit den Einstellungsberatern der saarländischen Polizei und der Bundespolizei besprechen.

Auch der Karriereberater der Bundeswehr ist anwesend und informiert über die Berufsausbildung, Fachhochschul- und Hochschulstudiengänge sowie den Dienst als Soldat oder Soldatin in allen Laufbahnen.

Mehr Infos gibt es beim

Berufsinformationszentrum (BiZ) Saarbrücken , Hafenstraße 18, Tel. (06 81) 9 44 22 44, E-Mail: saarbruecken.biz@arbeitsagentur.de