| 00:00 Uhr

Saarbrücker Familie ermöglicht Hilfsprojekt

Saarbrücken. red

"Statt Blumen lieber der CV-Afrika-Hilfe spenden", so lautete die Bitte von Margot Demuth in der Todesanzeige für ihren Mann Horst Demuth. Und es kam eine solch beachtliche Summe zusammen, dass hierdurch ein weiteres Projekt in Kamerun ermöglich wurde. "Wir können der Saarbrücker Familie Demuth , für ihr langjähriges Engagement, für das sie auch mit der Paul-Etoga-Medaille ausgezeichnet wurde (wir berichteten), nur von Herzen danken." so der Vorstand der CV-Afrika-Hilfe .