| 00:00 Uhr

„Man muss Lust haben, die Leute glücklich zu machen“

Albar Gomez. Foto: Becker&Bredel
Albar Gomez. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Saarbrücken. Der Spanier Albar Gomez, 32, über seine Restaurant-Karriere. wp



Sagen Sie mal, Albar Gomez, Sie sind in kurzer Zeit vom Restaurantfachmann-Azubi zum Restaurantleiter in einem Zwei-Sterne-Lokal in Saarbrücken aufgestiegen. Wie kam das?

Albar Gomez: Auch nach der Prüfung konnte ich in sehr guten Häusern arbeiten, zuletzt war ich Chef im Casino-Restaurant in Saargemünd. Jetzt bin ich halt zurück an meiner Ausbildungsstätte bei Jens Jakob im Le Noir.

Sind Sie gekommen oder gerufen worden?

Gomez (lacht): Angerufen worden. Ich war gerade mit meiner Freundin im Urlaub auf Gouadeloupe. Ich habe natürlich sofort zugesagt.

Was zeichnet einen guten Restaurantleiter aus?

Gomez: Das Allerwichtigste ist die Freude am Dienen. Man muss Lust haben, die Leute glücklich zu machen.