Anstrengungen gegen Kinderarmut gefordert

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Völklinger Tafel hat der Geschäftsführung des Diakonischen Werkes an der Saar, Wolfgang Biehl, die Landesregierung aufgefordert, endlich Maßnahmen zu ergreifen und Initiativen anzustoßen, die die Kinderarmut wirksam bekämpfen. "Ohne die Tafel wäre die Situation vieler Familien im Raum Völklingen noch dramatischer", sagte Biehl. Derzeit versorge die Völklinger Tafel 383 Familien mit Lebensmitteln. Das seien 1056 Menschen, 406 davon Kinder.

"Im Saarland steigt die Kinderarmut besonders stark an", mahnte Biehl.