Für Kinder und Jugendliche Oster-Safari bis Esel-Trekkingtour: Das sind die spannendsten Ferienangebote im Saarland

Saarbrücken · In den Osterferien gibt es an vielen Orten im Saarland spannende Angebote für Kinder und Jugendliche. Die besten haben wir für die SZ-Leser hier zusammengetragen.

 Für draußen und drinnen – die besten Tipps für Kinder für die Osterferien.

Für draußen und drinnen – die besten Tipps für Kinder für die Osterferien.

Foto: dpa/Peter Kneffel

Die Osterferien stehen vor der Tür. Damit  keine Langeweile aufkommt,  werden in der Großregion viele Freizeitbeschäftigungen angeboten.

 So dürfen Kinder im Saarbrücker Wildpark von Dienstag, 19. April, bis Samstag, 23. April, unter anderem Räuberlager bauen, auf Eseltrekkingtour gehen, Ponys reiten oder mit dem GPS-Gerät das Gelände  erkunden. Das Programm beginnt jeweils um 8 Uhr und endet um 16 Uhr. Die Kinder erhalten jeden Tag ein warmes Mittagessen und werden von Naturpädagogen betreut. 

Im Kulturzentrum am EuroBahnhof (KuBa) in Saarbrücken starten von Dienstag, 19. April,  bis Freitag, 22. April, Workshops für Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren. Die Kurse beginnen täglich um 11 Uhr und enden um 15 Uhr. Der „OsterExpress“ umfasst vier Kurse zu den Themen Video, Comic, Upcycling und Malerei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Workshops „Video-Kurzfilm“ und „Malerei, Zeichnung und Collage“ sind bereits ausgebucht.  Freie Plätze gibt es noch in dem Workshop „Upcycling“ mit der Künstlerin und Kommunikationsdesignerin Annette Orlinski. In diesem Projekt setzen sich die Teilnehmer mit dem Thema Konsum und umweltfreundlichen Alternativen auseinander. Die Jugendlichen gestalten Alltagshelfer aus unterschiedlichen Materialien und hauchen ihnen so neues Leben ein. Im Workshop „Comic“ mit  Antonia Stakenkötter sind ebenfalls noch einige Plätze frei. 

Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an: info@kuba-sb.de. 

 

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte bietet in den Osterferien unterschiedliche Führungen an: Es gibt Rundgänge durch die Musikvideo-Ausstellung und die Garten-Wildnis des „Paradieses“. Weitere Infos unter www.voelklinger-huette.org.

 Auch die Ferienprogramme und Tagesaktionen des Kinder- und Jugendbüros der Stadt St. Ingbert können noch gebucht werden.  Angeboten werden unter anderem Tagesfahrten und Workshops.

Eine Anmeldung ist ausschließlich online unter www.st-ingbert.feripro.de möglich.

 Am Gründonnerstag, 14. April, startet um 12 Uhr eine Osterrallye im Freilichtgelände des Römermuseums Homburg-Schwarzenacker.  Weitere Informationen im Internet  unter www.homburg.de.

 „So weit – so Mut“ lautet das Motto des Osterferienkurses der Freien Kunstschule in Saarlouis-Picard. Von Mittwoch, 20. April, bis Freitag, 22. April, ist hier Improvisationstheater für Jugendliche angesagt. Anmelden können sich Jugendliche im Alter von zwölf bis 16 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

 Anmeldung bis  Donnerstag, 14. April, unter info@kunstschule-sls.de.

 

Am Mittwoch, 20. April, starten in der Villa Borg eine Führung sowie zwei unterschiedliche Mitmachprogramme. Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit Mosaiklegen. Es folgt um 11.30 Uhr die einstündige Villenführung. Das Brotbacken um 14 Uhr rundet das Tagesprogramm ab. 

Eine Anmeldung ist erforderlich: info@villa-borg.de.

 

Das „Luxembourg City Tourist Office (LCTO)“ lädt bis zum 17. April zur „Oster-Safari“ ein. Beginn ist jeweils dienstags und donnerstags, 14 Uhr. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder von vier bis zwölf Jahren. Am Osterwochenende veranstaltet das LCTO auch eine digitale Ostereiersuche in seinen sozialen Netzwerken. Weitere Infos unter www.luxembourg-city.com.