THW-Junghelfer bauten in Walpershofen einen Hängesteg

THW-Junghelfer bauten in Walpershofen einen Hängesteg

Riegelsberg. Unter Aufsicht und Anleitung ihres Jugendbetreuers Julian Übel haben die Junghelferinnen und Junghelfer des Technischen Hilfswerks (THW) Riegelsberg im Rahmen ihrer Ausbildung am Köllerbach in Walpershofen - nahe der neuen Brücke in der Ortsmitte - einen Hängesteg gebaut

Riegelsberg. Unter Aufsicht und Anleitung ihres Jugendbetreuers Julian Übel haben die Junghelferinnen und Junghelfer des Technischen Hilfswerks (THW) Riegelsberg im Rahmen ihrer Ausbildung am Köllerbach in Walpershofen - nahe der neuen Brücke in der Ortsmitte - einen Hängesteg gebaut. "Der Hängesteg dient zum Überwinden von schmalen Flussläufen und Bächen", erklärte THW-Sprecher Hans-Jörg Woll. Nach dem Bau des Hängesteges wurde das Bauwerk von erwachsenen THW-Mitgliedern einer Spann-, Belastungs- und Schwingungsprobe unterzogen. Woll: "Der Hängesteg hat die Probe bestanden." dg