Im Einsatz für eine saubere Umwelt unterwegs

Im Einsatz für eine saubere Umwelt unterwegs

Riegelsberg. Junghelfer des Technischen Hilfswerks (THW) Riegelsberg waren wieder einmal Spitze und haben sich mit einer großen Gruppe an der Picobello-Aktion des Landes beteiligt, schreibt Hans-Jörg Woll, der THW-Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in einer Pressemitteilung

Riegelsberg. Junghelfer des Technischen Hilfswerks (THW) Riegelsberg waren wieder einmal Spitze und haben sich mit einer großen Gruppe an der Picobello-Aktion des Landes beteiligt, schreibt Hans-Jörg Woll, der THW-Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in einer Pressemitteilung. Die fleißigen Helfer säuberten am Samstag den Mäusbach und den Dorschbach in Riegelsberg bis vor die Fischerhütte, aber auch den Russenweg und vor allem das neue Gleisbett der Saarbahn befreiten sie von Müll und Unrat. So sorgten sie dafür, dass sowohl die beiden Bachläufe als auch die Landstraße 267 zwischen Riegelsberg und Walpershofen samt Straßengraben wieder sauber wurden.

Mit großen blauen Müllsäcken bewaffnet, schafften sie allerlei Weggeworfenes - von Verpackungen bis zu leeren Bierdosen und Flaschen aller Art über Elektrogeräte, Kabel, Autoreifen und sogar Sperrgut - zu der eingerichteten Sammelstelle im Lampennest. Hier wurde dann Müll und Sperrgut vom Bauhof der Gemeinde Riegelsberg sachgerecht entsorgt.

Schon mehrmals haben sich die Riegelsberger THW-Junghelfer an der Picobello-Aktion beteiligt und wurden für ihr Engagement auch vom saarländischen Umweltminister Stefan Mörsdorf ausgezeichnet, heißt es abschließend in der Pressemitteilung. red/Hans-Jörg Woll

THW-Helfer säuberten das Gleisbett der Saarbahn am Russenweg.