Mit Gesumse in die Session

Köllerbach. Zum zweiten Mal hat der Karnevalsverein Rote Bienen Köllerbach - am vergangenen Sonntag - mit einem närrischen Kaffeeklatsch die Session eröffnet. Im Nebensaal des Gasthauses "Die Burg" unterhielt der Verein mit Büttenreden, Show- und Gesangeinlagen ihre Zielgruppe - ein überwiegend älteres Publikum

Köllerbach. Zum zweiten Mal hat der Karnevalsverein Rote Bienen Köllerbach - am vergangenen Sonntag - mit einem närrischen Kaffeeklatsch die Session eröffnet. Im Nebensaal des Gasthauses "Die Burg" unterhielt der Verein mit Büttenreden, Show- und Gesangeinlagen ihre Zielgruppe - ein überwiegend älteres Publikum. Mit ihrer Art der Sessionseröffnung hatten die Roten Bienen vergangenes Jahr zum ersten Mal eine Unterhaltungslücke gefüllt, denn eine derartige Veranstaltung gab es vorher in Köllerbach nicht. Das Programm wurde dabei durchgehend von Vereinsmitgliedern gestaltet, lediglich Werner Germesin, Saarlands ältester Karnevalist, machte mit die Ausnahme. Aus der Bütt konnte man vor allem Alltagsgeschichten über Krankheiten und Dorfgespräche hören. Astrid Schramm hingegen erzählte von ihrer Leidenschaft - die in ihrem Fall tatsächlich auch Leiden schuf - zum Limburger Käse und schmiss statt Kamelle ebensolchen in die lachende Menge. Ein energisch-theatralisches Playback zeigte "Szenen einer Ehe", die Bucherbacher Spatzen animierten bei ihren Gesangseinlagen zum mitmachen und boten ein Loblied auf "Die Schniss" dar. Sein Jubiläum "1x11 Jahre" unter dem von Sigurd Gilcher kreierten Titel "Ob uffem Land, ob in der Stadt - wohl dem, der Rote Bienen hat", begeht der Karnevalsverein am 21. Februar 2009 in der Stadthalle Püttlingen. amü