1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kolumnen

Ein erster Schritt in die richtige Richtung

Kommentar : Ein erster Schritt in die richtige Richtung

Und sie bewegt sich doch!“ So möchte man mit Galileo Galilei ausrufen. Man hatte ja schon befürchtet, dass die Saarbrücker Stadtverwaltung vor lauter Corona-Krisenmanagement, vor lauter Masken-Verteilen und Hygieneregeln überwachen, einen so wichtigen Aspekt des öffentlichen Lebens wie die Kultur zwar nicht vergessen, aber doch „unter ferner liefen“ einsortieren könnte.

Jetzt also ist immerhin was auf dem Tisch. Und zwar ein Hilfspaket für beide wichtigen Teile der Kulturszene: denjenigen, der die räumlichen und organisatorischen Möglichkeiten bietet und denjenigen, der diese mit kulturellem Leben füllt. Eines geht nicht ohne das andere. Und man ist ziemlich erleichtert, dass jetzt endlich etwas in Bewegung kommt.

Wie das Ganze im Einzelnen laufen wird und warum eigentlich offenbar die gesamte Planung komplett am Kulturamt vorbeigemanagt wurde, diese Fragen werden hoffentlich später noch beantwortet. Auch wird die Qualität und Besetzung der Jury ein deutliches Signal und genau zu beobachten sein. Aber fürs Erste: gut gemacht!