1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

SGH St. Ingbert feiert in der Handball-Saarlandliga den nächsten Sieg

Handball-Saarlandliga : SGH in Lauerstellung, TVN rutscht unten rein

Handball-Saarlandliga: St. Ingbert schlägt Schlusslicht Brotdorf, Niederwürzbach unterliegt dem Zweiten Fraulauter-Überherrn.

(red) Handball-Saarlandligist SGH St. Ing­bert hat im dritten Saisonspiel den zweiten Sieg gefeiert. Die SGH gewann am Samstag ihr Auswärtsspiel bei Schlusslicht TuS Brotdorf mit 30:27 (11:10). Vor dem Seitenwechsel hielt der Tabellenletzte gut mit. St. Ingbert setzte sich zwar rasch auf 5:2 ab, zur Pause stand aber nur eine hauchdünne 11:10-Führung für die Gäste zu Buche. Nach der Pause erwischte St. Ingbert erneut den besseren Start und schraubte den Vorsprung auf fünf Tore in die Höhe (19:14/42.). Zwar ließ sich Brotdorf nicht weiter abschütteln, näher als auf drei Tore rückten die Hausherren der SGH aber nicht mehr auf die Pelle. Hinter den drei noch verlustpunktfreien Mannschaften SV 64 Zweibrücken II, HSG TVA/ATSV Saarbrücken und HSG Fraulautern/Überherrn liegt die SGH in Lauerstellung auf Rang vier. Am kommenden Samstag um 18 Uhr sind die St. Ingberter beim Neunten HSG Dudweiler/Fischbach zu Gast.

Der TV Niederwürzbach hat in der Saarlandliga unterdessen im vierten Spiel die dritte Niederlage hinnehmen müssen. Der TVN unterlag am Samstag in der heimischen Würzbachhalle dem Tabellenzweiten HSG Fraulautern/Überherrn mit 26:31 (12:17). Nach 41 Sekunden traf Lukas Fischer zum 1:0 für die Gäste. Bis zur Schluss-Sirene gab die HSG die Führung nicht mehr her. Knackpunkt war die Phase zwischen der 35. und der 48. Minute, in der Fraulautern den Vorsprung von drei auf acht Tore in die Höhe schraubte. Niederwürzbach bekleidet mit zwei Punkten zusammen mit der HG Saarlouis II den vorletzten Platz und gastiert am kommenden Samstag um 17 Uhr beim Siebten HSG Ottweiler-Steinbach.

SGH-Tore: Thomas Zellmer 8, Hennadii Kucher 7/2, Nikolai Omlor 5, Johannes Beck 3, Karsten Roser, Fabian Abel je 2, Lars Schirra, Philip Forster, Jonas Mayer je 1.
TVN-Tore: Johannes Leffer 8/1, Nils Lauer 7, Björn Buschmann 5/1, Thorsten Bas 3, Julian Ternette 2, Max Junius 1.