1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Neunkirchen

Freude in den dunklen Dezember bringen

Freude in den dunklen Dezember bringen

Illingen

Illingen. Nach dem großen Erfolg des Illinger Mittelaltermarktes, bei dem 20 000 Euro für wohltätige Einrichtungen zusammengetragen werden konnten (wir berichteten), fragten sich die beiden Veranstalter des Mittelaltermarktes zu Illingen, Dirk Boudier und Benjamin Kiehn, "warum im Winter rasten"?Kurz entschlossen organisierten sie innerhalb von vier Wochen eine Nikolausaktion zu Gunsten kranker und hilfsbedürftiger Kinder in Illingen und Umgebung.

Dabei besuchten sie, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt, mehrere Kindergärten, schwer- und schwersterkrankte Kinder und deren Familien sowie sozial schwache Familien, um ihnen mit kleinen Geschenken, buntem Weihnachtstreiben und vor allem ein wenig Zeit für Probleme und Sorgen den dunklen Dezember aufzuhellen.

Hierbei wurden mehr als 120 Stofftiere, 20 Kilogramm Süßes, zehn Kilogramm Nüsse und Obst, viele Bücher und Spielzeuge verteilt. Dies war dank vieler Sponsoren und privater Spender möglich, wie "Knecht Ruprecht" Dirk Boudier mitteilt.

Den Nikolaus stellte Benjamin Kiehn dar. Und der bestätigte, dass es auch im kommenden Jahr einen Mittelaltermarkt geben werde. "Noch größer und bunter als in diesem Jahr. Neben Barden, Tavernen, Spielleuten und Schlachtengetümmel dürfen sich die Besucher besonders auf ein echtes Wikingerschiff, Hängebauchschwein Rudi, eine Falkner-Vorführung und, in Ergänzung des Katapults aus 2011, auf eine beeindruckende schussfähige Schwarzpulverkanone freuen, mit deren Knall der Markt eröffnet werden soll", so Benjamin Kiehn. red