1. Saarland

Die Zeit der Ritter, Narren und Gaukler lebt wieder auf

Die Zeit der Ritter, Narren und Gaukler lebt wieder auf

Unter der Federführung der AG Mittelaltermarkt findet wieder ein Mittelaltermarkt in Illingen statt. Als besondere Attraktionen sind ein Wikingerschiff, eine Schwarzpulverkanone und ein Katapult angekündigt. Der Erlös geht an den Kinderhospizdienst Saar.

Illingen. Erstmals gab es im vergangenen Jahr den Illinger Mittelaltermarkt. Fast 30 000 Besucher brachten fast 20 000 Euro für den Kinderhospizdienst Saar ein. Mit weiteren kleineren Projekten zusammen, konnte die AG Mittelaltermarkt um Benjamin Kiehn insgesamt 32 000 Euro an den Kinderhospizdienst überweisen. Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Mittelaltermarkt zu Gunsten des Dienstes. Wie der Veranstalter mitteilt, findet er vom 1. bis 3. Juni statt. Auf mehr als 12 000 Quadratmetern Fläche wird man die Zeit der Marktschreier, Gaukler, Zauberer, Narren und Ritter wieder aufleben lassen. Die Illinger Burgruine Kerpen wird den Rahmen bieten. Der Markt soll mit seinem Programm besonders Familien und Kinder ansprechen. Aber auch alle anderen werden auf ihre Kosten kommen. Gerade im Hinblick auf Familien wird nur um einen geringen Wegzoll auf freiwilliger Basis, von einem Euro für Gewandete und zwei Euro für Ungewandete gebeten, Kinder unter Schwertmaß (1,10 Meter) haben freien Eintritt.Besonders dürfen sich die Besucher in diesem Jahr auf ein echtes Wikingerschiff, eine große Schwarzpulverkanone und ein riesiges Katapult freuen.

Natürlich wird es auch wieder Schlacht- und Nahkampfvorführungen geben, wie der Veranstalter verspricht, ein Turnier der Ritter und eine Burgbelagerung. Aber auch viele kleine Attraktionen wie die mobile Brennerei, eine Falknershow, abendliche Konzerte, Feuershows, Tanzgruppen und Zaubervorführungen.

"Wir freuen uns sehr, dass der Markt 2011 ein solcher Erfolg war, aus diesem Grund konnten wir das Angebot und die Attraktionen 2012 noch erweitern. Wir haben 3000 Quadratmeter mehr Fläche und 25 Händler mehr als 2011, ebenfalls haben wir das Angebot an Speisen und Getränken ausgebaut, um Engpässen wie im letzten Jahr vorzubeugen", so Benjamin Kiehn.

"Die Ausrichtung und die Idee des Marktes bleibt gleich", betont Dirk Boudier, der zweite Macher des Großen Mittelaltermarktes zu Illingen. "Wir schaffen einen barrierefreien Mittelaltermarkt für Kinder und Familien, der Erlös wird dem Kinderhospiz des Saarlandes zufließen." red

 Die Burg Kerpen in Illingen bietet die perfekte Kulisse für einen Mittelaltermarkt. Foto: VA
Die Burg Kerpen in Illingen bietet die perfekte Kulisse für einen Mittelaltermarkt. Foto: VA

Der Markt wird am Freitag, 1. Juni, 18 Uhr, eröffnet werden. Samstag ist er von 9.30 Uhr bis 23 Uhr und Sonntag von 9.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.